Tipps für Eure Hochzeitsplanung maßgeschneidert

Der erste Höhepunkt Eures gemeinsamen Lebens, für viele der schönste Tag überhaupt, steht an. Ihr habt Euch entschieden und wollt aller Welt zeigen, dass Ihr zukünftig Euren Weg als Paar geht. Eine Hochzeit kann zur Nagelprobe der Beziehung werden. Sie kann aber auch zeigen, wie toll Ihr gemeinsam als Team zusammenarbeitet.

Ein teurer professioneller Wedding Planner muss es nicht unbedingt sein. Selbst organisieren bringt oft mehr und kann dazu noch ungeheuren Spaß machen. Schließlich geht es um Eure ganz spezielle, individuelle Hochzeit. Ob diese repräsentativ im großen Rahmen oder romantisch im Freundeskreis erfolgen soll, bestimmt ganz allein Ihr. Tipps für die Hochzeitsplanung sind jedoch gerade jetzt eine Orientierungshilfe.

Das erwartet Euch in diesem Artikel

Planung ist alles

Wie immer steht und fällt fast alles mit der Planung. Den Heiratsantrag habt Ihr hinter Euch. Nun geht es an die To-do-Liste für den Tag der Hochzeit.

Zunächst solltet Ihr Euch auf das gewünschte Datum einigen. Frühling, Sommer, Herbst oder Winter – jede Jahreszeit hat ihren Reiz. Vielleicht gibt es auch ein ganz persönliches Datum, das Euch am Herzen liegt. Denkt daran, dass einer Hochzeit einige amtliche Absprachen vorgeschaltet sind. Für die Bestellung des Aufgebots solltet Ihr Euch und dem Amt ausreichend Zeit lassen, insbesondere wenn standesamtliche und kirchliche Trauung an einem Tag gewünscht sind.

Gebt Euch etwas Luft in der Planung

Die Planung einer Hochzeit solltet Ihr nicht zu sportlich angehen. Zeit für Vorbereitung, Absprachen, das rechtzeitige Buchen einer passenden Location muss gegeben sein. Soll sich die Hochzeitsreise gleich anschließen, ist eine langfristige Planung besonders wichtig. Setzt Euren Hochzeitstermin also nicht zu früh. Nichts wäre trauriger, als wenn die erste Ehekrise bereits vor dem offiziellen Ja-Wort stattfindet.

Check- und To-Do-Listen helfen, wie immer, Prioritäten zu setzen und den Überblick zu behalten. Wenn Ihr selbst plant, spart Ihr Geld und könnt Eure Hochzeit so gestalten, wie Ihr es wollt. Damit habt Ihr auch finanziell alles im Griff und könnt Euch nicht übernehmen. Vieles lässt sich selbst gestalten und vor allem schwatzt Euch niemand etwas auf.

Inspirationen für ein gelungenes Fest

Die Wahl des Partners ist getroffen, doch was für eine Hochzeit soll es werden? Seid Ihr ein eher romantisches Paar mit vielen Freunden und einer bunten Familie? Oder geht es schon um Präsentation, werden eher Geschäftsfreunde und Kollegen erwartet?

Inspirationen und Tipps für die Hochzeitsplanung kannst Du Dir aus Büchern, Zeitschriften, Ratgebern oder auch auf Messen holen. Auch im Internet findest Du Seiten, die sich detailliert mit der Thematik auseinandersetzen.

Von der Wahl der Location über Menüvorschläge und Rezepte für Hochzeitstorten bis hin zu Brautkleidern, Trauringen, Hochzeitsdeko, Hochzeitsspielen und auch den passenden Ideen für den Junggesellenabschied ist alles dabei.

Interessante Bücher bei Amazon zum Thema Hochzeitsfotografie

Neue Trends in Sachen Hochzeit

Der neueste Trend ist, neben der Vintage-Hochzeit, die Boho-Hochzeit. Konventionen stehen nicht im Vordergrund, sondern die Freude an einer besonderen Hochzeit findet sich in den verspielten Details der Tischdekorationen und des gesamten Ambientes. Hier kannst Du viel Eigenes einbringen und alles muss auch nicht so teuer sein.

Du fürchtest Dich ein wenig vor den Ansprüchen der anderen? In den USA gibt es seit einiger Zeit die Ambush Wedding. Die Hochzeit selbst bleibt zunächst geheim, die Gäste werden zu einem Sommerfest oder einer Gartenparty eingeladen und dann erst wird der eigentliche Grund, die anstehende Hochzeit, bekannt gegeben. Vorteile liegen in der Kostenreduzierung, niemand redet einem rein und die Gäste gehen von Anfang an ungezwungener miteinander um.

Eigene Checkliste oder doch lieber ein professioneller Wedding Planner?

Je nachdem, was Ihr Euch für eine Hochzeit wünscht, richten sich Aufwand, Kosten und die entsprechende Planung.

Für repräsentative große Feste ist es sinnvoll, sich einen Profi an die Seite zu holen. Wenn Du selbst stark beruflich eingespannt bist, wird es Dir einfach an Zeit fehlen, all die Buchungen und Besorgungen selbst vorzunehmen. Eine professionelle Agentur kann nach Deinen Angaben Organisation und Ausstattung vornehmen, so dass von der Tischkarte bis zum Fotografen alles perfekt aufeinander abgestimmt ist, nichts vergessen wird und keine Panne passiert. Oft haben Agenturen geschäftliche Verbindungen, über die sich Sonderkonditionen und Rabatte aushandeln lassen, so dass sich ein Wedding Planner auch rentiert.

Stressfreie Hochzeitsplanung mit einem Wedding Planer

Wusstest Du, dass Du Hochzeitsplaner auch nur für Detailfragen engagieren kannst? Du musst also nicht unbedingt die gesamte Organisation abgeben, kannst aber zum Beispiel die Buchung einer Location mit der Ausrichtung des Abends einem Profi überlassen.

Einen Wedding Planner engagiert man etwa zehn bis zwölf Monate vor dem geplanten Trauungsdatum. Mindestens ebenso viel Zeit werdet Ihr benötigen, wenn Ihr Planung, Organisation und teilweise Durchführung selbst übernehmt.

Was kostet das alles?

Für den schönsten Tag im Leben möchte man im Überschwang der Gefühle alles geben. Eine Hochzeitsplanung ist auch hier eine gute gemeinsame Übung für’s spätere Eheleben: Nicht alle Wünsche lassen sich erfüllen. Ihr solltet realistisch bleiben und Euch von vornherein ein Budgetlimit setzen.

Trauringe, Brautkleid, Location, das gemeinsame große Essen und noch einiges mehr wollen bezahlt sein. Tischkarten, Einladungen, Give-aways, die Hochzeitsfotos vom Fotografen, die Dankschreiben und weitere Kleinigkeiten solltet Ihr von den Kosten her nicht unterschätzen.

Viele Checklisten zur Hochzeitsplanung enthalten parallel die Möglichkeit, die jeweiligen Kosten zu notieren. So behaltet Ihr alles im Blick und geratet nicht in Gefahr, das Budget zu überschreiten.

Vorab könnt Ihr auch klären, wer sich gegebenenfalls an den Kosten beteiligt. Oft steuern die Eltern einen nicht unerheblichen Betrag bei. Verbindliche Absprachen sollten jedoch im Vorfeld getroffen werden und nicht erst, wenn die Rechnungen bereits fällig sind.

Ein Hochzeitskredit sollte wohl überlegt sein. Schließlich geht es nicht darum, viel Geld auszugeben, sondern eine wunderschöne Hochzeit gemeinsam zu erleben, die aller Welt zeigt: Wir gehören ab jetzt zusammen. Ein Fest muss nicht unbedingt gelungener sein, nur weil es mehr gekostet hat. Wer möchte schon eine Ehe mit Schulden und Abzahlungen beginnen? Oft ist in der Tat weniger, mehr.

Der Countdown läuft

Wenn Profi-Agenturen mit ihrer Erfahrung und ihren Connections etwa ein Jahr Vorlauf benötigen, um eine Hochzeit zu organisieren, sollten mindestens zwölf Monate für Deine Hochzeitsvorbereitungen geplant werden.

Plane abwärts bis zum Tag X. In Ratgebern und im Internet kannst Du Dir entsprechende Vorlagen suchen. In etwa folgende Aufgaben stehen pro Zeitfenster an:

Zwölf bis acht Monate vor der Hochzeit

  • Wunschtermin finden
  • Umfang und Art der Hochzeit bestimmen
  • Budget festlegen, Kostenkalkulation erstellen
  • alle Amts- und Kirchenfragen klären
  • Location und Kirche auswählen, anfragen und reservieren
  • Kammerorchester, Band oder Pianisten auswählen, anfragen und buchen
  • Flitterwochen abklären, gegebenenfalls bereits buchen

Acht bis sechs Monate vor der Hochzeit

  • Gästeliste erstellen
  • Trauzeugen auswählen und anfragen
  • Rechtliche Fragen abklären (Ehevertrag, Namensrecht)

Ein halbes Jahr vor der Hochzeit

  • Aufgebot beim Standesamt anmelden
  • Brautkleid und Anzug aussuchen bzw. in Auftrag geben
  • Brautschmuck in Auftrag geben
  • Ringe aussuchen bzw. in Auftrag geben
  • Einladungskarten aussuchen und in Druck geben
  • gegebenenfalls Hotelzimmer für Gäste reservieren

Fünf Monate vor der Hochzeit:

  • Geschenkwünsche überlegen
  • Programm zur Hochzeit fixieren und Buchungen vornehmen (Showeinlagen, Feuerwerk
    etc.)

Vier bis drei Monate vor der Hochzeit

  • Musikauswahl treffen
  • Einladungskarten versenden
  • Tanzkurs für den Hochzeitswalzer
  • Limousine oder Kutsche reservieren
  • Hochzeitsfotografen engagieren – sucht lieber bereits früher nach einem Fotografen. Oftmals sind gute Hochzeitsfotografen ein Jahr vorher (aus)gebucht. Um euch besser kennenzulernen, empfiehlt sich vorab ein Hochzeitsprobeshooting
  • Menü auswählen und absprechen; Menükarten drucken lassen
  • Kleid und Anzug für die standesamtliche Trauung
  • Junggesellenabschied planen und gegebenenfalls buchen
  • Zwei Monate vor der Hochzeit
  • Friseurtermin vereinbaren
  • Sitzordnung festlegen
  • Hochzeitstorte auswählen
  • Dekorationen auswählen und bestellen

Sechs Wochen vor der Hochzeit

  • Gästebuch auswählen und bestellen
  • Give Aways besorgen
  • Programmhefte für die Kirche besprechen

Vier Wochen vor der Hochzeit

  • Brautstrauß aussuchen und bestellen
  • Abläufe für den Hochzeitstag festlegen
  • Bestätigung aller Termine einholen
  • Heiratsanzeige aufgeben
  • Amtliche Dokumente überprüfen
  • Beauty, Wellness und innere Ruhe herstellen

Fazit: Egal, ob ein Jahr oder ein paar Wochen vor der Hochzeit, vergesst nicht: Das ist euer Tag! Ihr sollt sagen, das war ein unvergesslicher und schöner Tag für uns. Genießt eure Hochzeit und vielleicht hilft euch der eine andere Punkt auf eurer Hochzeitscheckliste ein bisschen stressfreier eure Hochzeit zu genießen.

Habt Spaß und eine tolle Hochzeit!

Bestseller Bücher bei Amazon zum Thema Hochzeitsfotografie

AngebotBestseller Nr. 1
Hochzeitsfotografie: Perfekte Bilder vom schönsten Tag
Nicole Obermann, Ralf Obermann - Herausgeber: dpunkt.verlag GmbH - Auflage Nr. 2 (01.05.2015) - Gebundene Ausgabe: 288 Seiten
29,90 EUR - 12,11 EUR 17,79 EUR
Bestseller Nr. 2
Perfekte Hochzeitsreportagen mit System: Grundlagen, Storytelling, Expertenwissen
Roberto Valenzuela - Herausgeber: dpunkt.verlag GmbH - Auflage Nr. 1 (04.04.2018) - Gebundene Ausgabe: 390 Seiten
39,90 EUR
Bestseller Nr. 3
Hochzeitsfotografie: Vom Schnappschuss zum perfekten Bild (M+T Pearson Foto)
Nicole Obermann, Ralf Obermann - Herausgeber: Markt+Technik Verlag - Auflage Nr. 1 (01.11.2012) - Taschenbuch: 288 Seiten
43,30 EUR

Letzte Aktualisierung am 19.12.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

  1. Der angegebene Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein.
  2. Maßgeblich für den Verkauf ist der tatsächliche Preis des Produkts, der zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Website des Verkäufers stand.
  3. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.