Jetzt Termin vereinbaren!
Fotograf aus Lübeck Andre Leisner
Bekannt aus:

NDR

VOX

Focus

Dumont

Possehl Stiftung

Bekannt aus

NDR | Focus | Dumont Verlag | VOX

Suche
Close this search box.
Du bist hier: Startseite » Leistungen und Preise » Hochzeitsfotografie Lübeck » Worauf achten bei der Buchung eines Hochzeitsfotografen?

Worauf achten bei der Buchung eines Hochzeitsfotografen?

Aufgepasst bei der Wahl eines Hochzeitsfotografen. Häufig steht an vorderster Stelle der Preis. Die Hochzeit ist ein besonderer Tag. Es kommt einiges an Kosten zusammen, aber am Hochzeitsfotografen würde ich persönlich nicht sparen. Was bringen euch Bilder, die am Ende so schlecht sind, dass ihr euch eher darüber ärgert, als dass ihr euch an den Hochzeitsbildern erfreut. Da ich selbst mal heiraten wollte und anfing die ganze Hochzeit zu planen, weiß ich, mit welchen Fragen und Kosten man sich beschäftigt, und dazu als langjähriger Hochzeitsfotograf weiß ich, was als Fotograf zu bedenken ist. Aus diesem ganzheitlichen Wissen, beantworte ich gerne eine Vielzahl an Fragen, die für euch bestimmt interessant sind.

Buchung eines Hochzeitsfotografen
Buchung eines Hochzeitsfotografen

Wie früh sollte man einen Fotografen für die Hochzeit buchen?

Beliebte Hochzeitsfotografen werden meistens früh gebucht, weil viele Paare bereits wissen, dass Termine zur Hochzeitssaison rar sind. Daher lieber früher als später Anfragen. Natürlich kann man Glück haben und der angefragte Termin ist noch frei, aber ein Jahr im Voraus anzufragen ist auf jeden Fall eine gute Idee. Ich persönlich hatte außer der Reihe auch mal Anfragen für eine standesamtliche Trauung, die eine Woche vorher angefragt wurden. Bei mehreren Anfragen zu einem Termin, an dem ich bereits gebucht bin, verweise ich auf andere Hochzeitsfotografen aus meinem Netzwerk.

Welches Budget sollte man für einen Hochzeitsfotografen einplanen?

Das kommt ganz darauf an, wie lange ihr den Hochzeitsfotografen benötigt, an welchem Ort die Trauung oder Hochzeit stattfindet und wie viele Bilder ihr am Ende circa raushaben möchtet. Ich biete 3 verschiedene Pakete an. Bronze fängt bei 325 Euro an. Gold hingegen liegt bei 1.600 Euro und höher. Für alle Pakete biete ich verschiedene Rabattstaffelungen für die Bilder an, die ich so nicht auf der Seite stehen habe. Um mal einen groben Überblick zu geben: Eine Trauung im Standesamt liegt bei 300 bis 800 Euro, eine Hochzeitsreportage liegt zwischen 800 bis 4.000 Euro. Bei einer Hochzeitsreportage bin ich meistens von Anfang bis Ende dabei.

Die Braut wird fertig gestylt. Ich bin ab 6 Uhr dabei. Die Feier endet um 3 Uhr nachts. Das sind 21 Stunden. 100 Euro je Stunde sind das 2.100 Euro. Nehmen wir dazu die Fahrtkosten von Zum Beispiel 150km kommen 178,50 Euro dazu. Gesamt 2.278,50. Eigentlich kommt es sehr gut hin, dass die Zeit, die man vor Ort fotografiert, am Ende auch am Rechner noch mal fällig wird, denn die 21 Stunden Bildmaterial wollen gesichtet, aussortiert und bearbeitet werden. Somit ist ganz schnell klar, welche Kosten für die Bilder zusammenkommen können. Einige Fotografen schmeißen unbearbeitet die nicht aussortierten Bilder in einen Ordner. Hier ließe sich dann etwas Geld sparen.

Wie wird die An- und Abreise des Fotografen abgerechnet?

Hier gibt es verschiedene Herangehensweisen. Einige Fotografen haben dies im Gesamtpreis inkludiert und den Faktor bereits aufaddiert. Ich mag es gerne transparent. Bei mir wird nach Kilometern abgerechnet. Jeder gefahrene Kilometer wird mit 1,19 Euro abgerechnet. Nicht zu vergleichen mit einer Fahrtkostenpauschale, wie man sie üblich kennt, die bei 0,35 Euro liegt. Bei den 1,19 Euro ist zu bedenken, dass als selbständiger Hochzeitsfotograf auch die Zeit eine wesentliche Rolle spielt. Bin ich eine Stunde unterwegs, muss diese vergütet werden, da ich in dieser Zeit nicht arbeiten kann. Hinzu kommen die üblichen Kosten wie Benzin, Verschleißteile etc. Dies alles schlägt sich in den 1,19 Euro wieder. Als Beispiel für 43km zahlt man 51,17 Euro.

An- und Abreise des Fotografen
An- und Abreise des Fotografen

Gibt es versteckte Kosten, auf die man achten sollte?

Bei mir nicht. Finde sowas auch unseriös, wenn ein Fotograf auf einmal sagt: Das Kleingedruckte nicht gelesen? Wie zum Beispiel: Im Paket sind so und so viele Bilder inkludiert, also vielleicht nicht so viele Bilder, und dann kommt eine Pauschale zum Tragen für weitere Bilder, die dann sehr hoch angesetzt sind. So kann auf den ersten Blick beim Vergleich verschiedener Angebote ein vermeintlich günstigerer Preis am Ende teurer werden als ein Angebot, das am Anfang etwas über dem günstigen Angebot lag. Damit immer genau fragen, welche Kosten eventuell noch dazukommen, und genau lesen, ob das Angebot dem entspricht, was ihr am Ende an Leistung raushaben wollt. In einem Hochzeitsvorgespräch beantworte ich auch alle Fragen zum Preis meiner Arbeit als Hochzeitsfotograf, so dass das Paar am Ende genau weiß, was sie zahlen müssten, wenn sie mich buchen.

Gibt es spezielle Pakete für Hochzeitsalben oder Fotobücher?

Pakete selbst biete ich für Hochzeitsalben nicht an. Da es unterschiedlichste Materialien, Größen und Seitenanzahlen gibt. Nicht zu vergessen, alle Bilder auf den jeweiligen Seiten zu platzieren und weiteren Sonderwünschen, wie zum Beispiel dem, dass auf einzelnen Seiten bei den Bildern noch etwas Geschrieben stehen soll, zzgl. der Zeit, um den Kunden dann eventuell das Hochzeitsalbum einmal zu präsentieren und gegebenenfalls Änderungswünsche mit einfließen zu lassen. Hier kann der Preis sehr stark variieren und liegt zwischen 200 bis 1.000 Euro. Der hohe Preis, wenn es eine Hochzeitsreportage ist, die in einem oder mehreren Alben festgehalten werden soll.

Worauf sollte man bei den Vertragsbedingungen besonders achten?

Da bin ich altmodisch: Ein Wort ist bei mir ein Wort und damit ein Vertrag. Zwar kann ich dem Kunden gerne noch einmal noch schriftlich aufführen, wie mein Preis zustande kommt, aber einen eigenen Vertrag gibt es bei mir nicht. Wer einen Vertrag abschließt, sollte bei Fragen auf jeden Fall noch mal Rücksprache halten, wenn etwas unklar sein sollte, und wenn vorhanden, auf jeden Fall das Kleingedruckte lesen. Wenn ich als Hochzeitsfotograf gebucht werde, ist dieser Tag verbindlich gebucht und ich bin zum besprochenen Termin an Ort und Stelle. In den knapp 10 Jahren, in denen ich jetzt als Hochzeitsfotograf tätig bin, habe ich bisher jede Hochzeit fotografiert und bin nie zu spät gekommen. Pünktlichkeit ist mir sehr wichtig und eine Wertschätzung meines Gegenübers.

Probeshooting-Shooting vor der Hochzeit
Probeshooting-Shooting vor der Hochzeit

Ist es üblich, ein Probeshooting-Shooting vor der Hochzeit zu arrangieren?

Ein Probeshooting vor der Hochzeit ist nicht üblich, kann ich aber auf Wunsch durchführen. Habe ich in den letzten 10 Jahren zweimal gehabt. Beide Male wurde ich auch als Hochzeitsfotograf gebucht, aber das Probeshooting muss auch bezahlt werden. Auch hier abhängig davon, wo und wie lange. Es gibt Hochzeitsfotografen, die diesen Posten mit im Hochzeitsshooting inkludiert haben. Das heißt, es ist in dem Hochzeitspaketpreis enthalten und häufig eine Mischkalkulation, da nicht jedes Paar wahrscheinlich das Probeshooting in Anspruch nehmen wird, aber dann dennoch mitbezahlen wird. Das macht oft den Vergleich einzelner Hochzeitsfotografen und dessen Angebot so schwierig.

Welche Details sollte man Hochzeitsfotografen im Voraus mitteilen?

Am besten alles, was ihr zu dem Zeitpunkt wisst. Ein guter Hochzeitsfotograf wird euch aber auch darüber hinaus vieles fragen, was für seine Arbeit und eure Hochzeitsbilder wichtig ist. Wenn der komplette Ablauf noch nicht steht, ist das auch nicht weiter wild und kann nachgereicht werden. Generell, bei Fragen kann mich das Paar jederzeit anrufen, mir eine E-Mail schreiben, eine Whatsapp- oder Telegramm-Nachricht schreiben. Zwecks eigener Planung wäre es wichtig, spätestens eine Woche vor der Hochzeit alle offenen Punkte besprochen zu haben.

Kann man bestimmte Fotoszenarien oder Ideen mit dem Fotografen besprechen?

Auf jeden Fall! Gibt es Wünsche und Ideen, haben diese Fragen genau im Hochzeitsvorgespräch Platz. Sind die Wünsche umsetzbar? Sol heißen, bei den Beispielbildern werden Bilder gezeigt, die nahe dem Sonnenuntergang aufgenommen wurden, die Hochzeit aber im Sommer in der Mittagszeit aufgenommen werden sollen. Dann ist es natürlich nicht möglich, die gleiche Lichtstimmung zu erzeugen. Oder es werden Bildbearbeitungen gezeigt, die nicht dem Stil des Hochzeitsfotografen entsprechen. Dann sollte dies offen angesprochen werden. So dass am Ende klar ist, was umsetzbar ist und was gegebenenfalls nicht. Und auf beiden Seiten immer wieder das Sender- und Empfängerprinzip prüfen: Was hat der eine gesagt und der andere verstanden. Ganz wichtig für die Erwartungshaltung auf beiden Seiten.

Online-Galerie für die Hochzeitsbilder
Online-Galerie für die Hochzeitsbilder

Gibt es eine Option für eine Online-Galerie zur einfachen Bildauswahl?

Es gibt nicht nur eine Option, ich stelle die Bildauswahl per Online-Galerie zur Verfügung. Das Hochzeitspaar erhält von mir am Ende einen Link zu einer Online-Galerie. Da mache ich auch kein Geheimnis draus, ich nutze den Anbieter Scrappbook. Kunden können hier online auf allen Endgeräten mit Internetzugang ihre Bilder ansehen, eine Auswahl treffen, haben dazu auf einem Blick meine Kontaktdaten. Alle Bilder sind ansprechend und modern in einer Galerie aufgeführt. Das Paar kann hier ganz entspannt ihre Favoriten auswählen und Bilder mit einem Herz markieren, wie man es vergleichsweise von Instagramm her kennt.

Am Ende sendet man mir eine Nachricht, dass eine Auswahl getroffen wurde. Ich stelle dann den Auswahl-Ordner zusammen und das Paar hat dann unter dem gleichen Link den Auswahl-Ordner. Daraus können die Bilder dann heruntergeladen werden und zusätzlich noch über den angebundenen Onlineshop Bilder ausgedruckt werden. Auch das Erstellen eines Hochzeitsalbums ist möglich. Der Zugang kann zusätzlich mit einem Passwort gesichert werden. Alle Preise für Ausdrücke stehen transparent im Shop.

Wie lange dauert es normalerweise, bis man die bearbeiteten Fotos erhält?

In der Hochzeitssaison kann es auch mal bis zu zwei Wochen bei mir dauern, aber ansonsten ist es mir wichtig, dass Hochzeitspaare ihre Übersicht nach 7 Tagen erhalten. Sollte sich doch aus irgendwelchen Umständen das Bereitstellen der Hochzeitsbilder verzögern, werde ich dies offen und transparent ansprechen.

Wie wichtig ist es, das Portfolio des Fotografen zu prüfen?

Nun, das müssen die Paare für sich entschieden, aber ich denke, das werden sowieso viele gemacht haben, sich die Referenzen und den Stil der Hochzeitsfotografen anzusehen. Damit das angehende Hochzeitspaar auf jeden Fall weiß, was sie am Ende erwarten können. Nicht nur das Portfolio sollte sich angesehen werden, auch die Zufriedenheit der Kunden, die meistens über Bewertungsportale herauszufinden ist. Sucht man Fotografen im Umkreis, findet man die meistens gleich mit über Maps mit angezeigt. Letztendlich einfach auf das eigene Bauchgefühl verlassen und um ein kostenloses Hochzeitsvorgespräch bitten.

Gibt es Stornierungs- oder Änderungsrichtlinien?

Wie beim Vertrag gibt es bei mir auch keine Stornierungs- oder Änderungsrichtlinien. Bisher ist es noch nie vorgekommen, dass ich als Hochzeitsfotograf storniert wurde. Änderungen sollten möglichst sofort kommuniziert werden. Was etwas schwierig ist, ist, wenn aus einem Auftrag, der als Hochzeitsreportage gebucht wurde und um die 12 Stunden veranschlagt wurde, auf einmal auf 2 Stunden runtergestrichen wird. Schwierig deshalb, weil vielleicht genau für diesen Tag auch weitere Anfragen reinkamen und der Hochzeitsfotograf damit dann Einbußen hat. Sollte das irgendwo im Raum schweben, dass der besagte Tag auch „wesentlich“ kürzer ausfallen könnte, auf jeden Fall ansprechen, so kann jeder Hochzeitsfotograf für sich entscheiden, ob er dann diesen Auftrag annehmen möchte oder nicht.

Rechte an Hochzeitsbildern
Rechte an Hochzeitsbildern

Wer besitzt die Rechte an den Hochzeitsfotos?

Grundsätzlich hat in Deutschland jeder das Recht am eigenen Bild. Das heißt, ihr bestimmt, welche Bilder öffentlich durch den Fotografen gezeigt werden dürfen und welche nicht. Natürlich müssen weitere auf den Fotos befindliche Personen dem auch zustimmen. Das heißt im Klartext, ich darf ohne die Zustimmung der Personen auf den Bildern keine Bilder veröffentlichen. Ich kann nur an euch appellieren, diese Zustimmung zu erteilen. So wie ihr euch anhand der guten Referenzen entschieden habt, machen es auch sehr viele andere. Aber wenn keiner seine Zustimmung geben würde, ist es nicht möglich, „öffentlich“ Hochzeitsbilder zu zeigen. Ich denke, ihr würdet sicherlich auch keinen Fotografen buchen, wenn ihr nicht vorher die Referenzen gesehen habt, oder?

Der Urheber der Hochzeitsbilder bleibt stets der, der die Hochzeitsbilder gemacht hat. Dabei spielt es keine Rolle, ob mit der Kamera oder dem Handy. Ein Hochzeitsfotograf räumt dem Hochzeitspaar ein Nutzungsrecht zur privaten Nutzung ein. Das heißt, ihr dürft sie Bekannten schicken oder über Social-Media teilen, aber einen weiteren Filter bei Instagramm drüberlegen dürft ihr nicht. Ebenso dürfen diese Bilder nicht kommerziell über Stockmedien verkauft werden. Das stellt einen Verstoß dar und kann juristisch seitens des Fotografen verfolgt und geahndet werden. Auch weitere Dienstleister müssen bei der Bildverwendung den Fotografen fragen, wie zum Beispiel Visagisten oder Friseure.

Gibt es eine maximale Anzahl an Hochzeiten, die der Fotograf an einem Tag annimmt?

Ja, eine! Also bei mir zumindest. Auch wenn das Standesamt zum Beispiel nur zwei Stunden geht. Denn möchte das frisch getraute Ehepaar dann doch noch weitere Bilder machen, müsste ich absagen, weil der nächste Termin ansteht. Deswegen blocke ich den Paaren stets den angefragten Tag, für den ganzen Tag. Am besten sprecht ihr beim Hochzeitsvorgespräch auch das an, wie es aussieht, wenn ihr den Hochzeitsfotografen eventuell danach noch länger benötigt.

Welche Stile und Arten von Hochzeitsfotos sollten das Portfolio abdecken?

Naja, bestenfalls doch den, den ihr euch wünscht, oder? Dennoch Bilder in Sephia, da bin ich persönlich raus. Da bin ich kein Fan von und es gefällt mir nicht und ich muss meine Arbeit vertreten können. Meistens biete ich zwei Stile an. Farbe und Schwarzweiß. Die Bilder sind einer Farbkorrektur unterzogen. Der Ausschnitt des Bildes ist, wenn nötig, angepasst.

Erfahrung als Hochzeitsfotograf
Erfahrung als Hochzeitsfotograf

Welche Erfahrung sollte ein Hochzeitsfotograf idealerweise haben?

Generell sollte es nicht die erste Hochzeit sein, die der Fotograf begleitet. Eine zweite Chance gibt es bekanntlich nicht und wenn ein unerfahrener Hochzeitsfotograf den Job vergeigt, habt ihr es auszubaden, und da gibt es einiges, was fehllaufen kann. Wie zum Beispiel, nicht die passenden Objektive (Brennweiten) dabei zu haben. Akkus nicht geladen, Speicherkarten vergessen oder zu wenige dabei. Nicht die passende Ausrüstung für die Kirche dabei, fehlende Blitze und einiges mehr. Also auch hier am besten nachfragen, wie lange der Hochzeitsfotograf bereits Hochzeiten fotografiert.

Welche Art von Ausrüstung ist für Hochzeitsfotografie entscheidend?

Hier kommen verschiedene Punkte zusammen. Meistens benötigt ein Hochzeitsfotograf zwei Linsen (Objektive), die er jeweils an einer Kamera hat. Das heißt, er hat zwei Kameras dabei mit unterschiedlichen Objektiven und kann so schnell switchen, je nach Situation. Im Standesamt wird meistens ein Weitwinkel-Objektiv benötigt. In der Kirche kann ein Teleobjektiv nicht schaden, um Emotionen aus der Ferne einzufangen. Auch auf Feiern ist ein Teleobjektiv sehr gut geeignet, da man hier unbeobachtet Bilder machen kann und die Gäste somit nichts davon mitbekommen, dass man sie fotografiert, und damit gelassener und entspannter sind.

Sollte man nach Backup-Equipment fragen?

Das setzt erstmal voraus, dass das Paar überhaupt weiß, was ein Backup eigentlich genau heißt, aber wenn ihr euch jetzt mit der Frage beschäftigt, dann wäre das auf jeden Fall eine Zweitkamera. Geht eine kaputt, hat der Hochzeitsfotograf eine zweite Kamera, die er als Backup nutzen kann. Ich habe stets zwei Kameras dabei. Und ich nutze beide. Auf einer habe ich ein Weitwinkel, auf der anderen ein Teleobjektiv. Sollte mal eine kaputt gehen, kann ich an beiden Systemen das jeweilige Objektiv raufsetzen. Fragt auch nach, wenn der Fotograf ein Backup hat, dass dies möglichst die gleiche Qualität hat wie die Primär-Kamera.

Planung der einzelnen Abschnitte der Hochzeit
Planung der einzelnen Abschnitte der Hochzeit

Wie plant der Fotograf den Zeitrahmen für verschiedene Abschnitte der Hochzeit?

Die Hochzeitsplanung bleibt komplett bei euch. Ich halte mich stets an den Ablaufplan. Gebe euch aber ein ehrliches Feedback, wenn einzelne Slots wie das Hochzeitspaar-Shooting zu knapp kalkuliert sind oder für ein Gruppenbild zu wenig Zeit veranschlagt wurde. Ansonsten halte ich mich an die besprochenen Wünsche und agiere selbstständig, um all das festzuhalten, was ihr euch an Hochzeitsbildern wünscht.

Wie wichtig ist eine klare Kommunikation mit dem Fotografen vor der Hochzeit?

Hier sind wir wieder beim Thema Erwartungshaltung und was Sender und Empfänger beidseits verstanden haben. Klare Kommunikation ist auf allen Seiten wichtig, damit ihr am Ende auch das rausbekommt, was ihr euch wünscht. Wenn Wünsche nicht angesprochen werden, aber am Ende erwartet werden, kann dieser Wunsch logischerweise nicht erfüllt werden. Wenn auf einige Momente ganz besonders großer Wert gelegt werden soll, hat dies Platz im Hochzeitsvorgespräch. So ist gewährleistet, dass ihr das bekommt, was ihr haben wollt.

Sollte der Fotograf vorher die Hochzeitslocation besichtigen?

Das muss jeder Hochzeitsfotograf für sich entscheiden. Letztendlich ist es so, wie es ist, und man muss stets das Beste draus machen. Kirchen sind meistens zu dunkel, die Location auch des Öfteren zu klein, sodass man wenig Optionen hat, was Perspektiven anbelangt. Um mir dennoch einen ersten Eindruck zu verschaffen, schaue ich mir unter Maps Bilder von der Location an, wenn vorhanden, oder auf dessen Webseite, wenn es da was gibt. Häufig kenne ich viele Locations bereits und weiß um die Gegebenheiten vor Ort.

Wie sollten Gruppenfotos koordiniert werden?

Wenn das Hochzeitspaar sagt, dass es soweit ist oder ich sie daran erinnere, dass es zu besprochener Stunde losgeht. Nicht immer sind alle sofort an Ort und Stelle, quatschen hier und da. Da muss man als Fotograf auch den Arsch in der Hose haben und das Ganze etwas koordinieren. Laute und klare Ansagen helfen da ungemein. Natürlich stets freundlich und mit einer guten Prise norddeutschen Humor.

Umgang mit Wetterbedingungen bei einer Hochzeit
Umgang mit Wetterbedingungen bei einer Hochzeit

Wie geht der Fotograf mit unterschiedlichen Wetterbedingungen um?

Leider gibt es hier meistens wenig Spielraum! Plan B, was eben die Location hergibt. Aber wenn es wie aus Kübeln gießt, kann man mit Regenschirmen noch etwas versuchen. Sicherlich hat dies auch seinen Scharm, aber hat wenig von dem, was sich das Hochzeitspaar am Anfang vielleicht gewünscht hat. Wie Sonnenuntergangsatmosphäre: Genügend Raum, Tiefe und eine besondere Kulisse im Hintergrund.

Aber am Ende erhält das Hochzeitspaar stets tolle und unvergessliche Bilder. Viele Momente, die sie am Rande gar nicht mitbekommen haben und ihnen nun über die Bilder präsentiert werden. Auch sie selbst werden die Hochzeit erst dann noch mal so richtig wahrnehmen, da sie während der ganzen Feier gar nicht mitbekommen, was drum herum alles passiert ist. Aber genau dafür sind die Bilder ja gedacht. Besondere und unvergessliche Momente für die beiden festzuhalten.

Welche Möglichkeiten gibt es, wenn der Fotograf aus unvorhergesehenen Gründen absagen muss?

Der Hochzeitsfotograf fällt aus, was nun? Ist bisher bei mir noch nicht vorgekommen. Aber so lange ich sprechen kann und nicht an irgendwelchen Schläuchen hänge, werde ich Himmel und Hölle in Bewegung setzen, um einen gleichwertigen Ersatz für die beiden zu finden und mein gesamtes Netzwerk abtelefonieren. Ist aber wie bereits am Rande erwähnt in all den Jahren, in denen ich als Hochzeitsfotograf tätig bin, noch nie vorgekommen.

Bietet der Fotograf eine Verlobungsfotosession an?

Wird ehrlich gesagt nicht so häufig angefragt. Aber ich habe einen Heiratsantrag vor einiger Zeit mal festgehalten. Hier hatte mich die Mutter des Sohnes angerufen und sich gewünscht, dass ich den Antrag des Sohnes festhalte. Unauffällig aus der Ferne und mich erst dann zu erkennen gebe, wenn die Zukünftige „ja“ gesagt hat. Die Eltern waren aus den Staaten zu Besuch und ich nahm den Antrag in der Marienkirche auf. Alle haben sich sehr über die tollen Bilder gefreut.

Spontane Momente während einer Hochzeit
Spontane Momente während einer Hochzeit

Wie geht der Fotograf mit spontanen Momenten während der Hochzeit um?

Haben Familie, Bekannte oder Gäste etwas geplant, wäre es natürlich besser, dies dem Fotografen im Vorwege mitzuteilen. So kann ich als Hochzeitsfotograf gewährleisten, dass ich zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort bin. Was ich vor der Hochzeit auf jeden Fall mache, mir die Nummern der Trauzeugen geben lassen. Damit kann ich hier schon mal Rücksprache halten, ob etwas geplant ist, von dem das Paar nichts weiß, ich mich aber am besagten Tag drauf zu gegebener Zeit einstellen kann, um diesen Moment festzuhalten.

Bietet der Fotograf auch Videografie-Dienste an?

Ich bin alleine tätig und mein Job ist Fotograf. Ein Videograf ist noch mal was vollkommen anderes. Wenn sich das Hochzeitspaar ein Video wünscht, empfehle ich immer, jemanden hinzuzuholen. Was würde passieren, wenn ich auch noch die Rolle des Videografen übernehmen würde? Ich würde beides versuchen zu händeln, aber in der Zeit, in der ich filme, kann ich keine Aufnahmen machen und ich bin nicht einhundert Prozent in der Materie. Ich habe in meinem Netzwerk viele Videografen und kann auf jeden Fall den Richtigen empfehlen, wenn neben den Bildern auch ein Video gewünscht wird.

Welche Kleidung trägt der Fotograf bei der Hochzeit?

Häufig trage ich eine Jeans und ein Polo. Ich bewege mich viel. Laufe viel umher, sitze, stehe, liege usw. Sozusagen hat es schon fast einen sportlichen Charakter. Ein Hemd würde ich versauen oder es würde mich in meiner Bewegungsfreiheit einschränken. Wenn es sich das Hochzeitspaar wünscht, ziehe ich auch ein Hemd an. Dazu habe ich dann noch Wechselhemden und weitere Wechselkleidung im Auto. Als ich vor Kurzem eine türkische Hochzeit fotografiert habe, wurde am Abend ein Hemd gewünscht. Ich habe an dem Abend 3 Hemden durchgeschwitzt und hatte zum Glück genügend Ersatz dabei.

Bietet der Fotograf auch Foto-Booth-Services an?

Diesen Service biete ich selbst nicht an, aber es verhält sich wie mit der Videografie. Auch hier habe ich welche in meinem Netzwerk, die ich besten Gewissens empfehlen kann und die damit den vollen Service bieten.

Erfahrungen mit verschiedenen Hochzeitsorten
Erfahrungen mit verschiedenen Hochzeitsorten

Welche Erfahrungen hat der Fotograf mit verschiedenen Hochzeitsorten?

Zum Thema Orte habe ich bereits unter dem Punkt „Hochzeitslocation besichtigen“ kurz etwas geschrieben. Meistens kenne ich die Locations und weiß, was das Beste vor Ort ist. Welche Perspektiven sich eignen. Selbst ungewöhnliche Locations sind mir nicht fremd, wie auf einem Schiff zu fotografieren. Sicherlich mag es in Zukunft auch mal Locations geben, die ich nicht kenne, aber aufgrund meiner langjährigen Erfahrung weiß ich mit jeder Herausforderung umzugehen und werde das perfekte Ergebnis liefern.

Bietet der Fotograf auch After-Wedding-Shootings an?

Bisher hatte ich noch keine Anfrage hierzu, aber stehe dem offen gegenüber. Wer sich After-Wedding-Shootings wünscht, kann dies gerne bei mir buchen, und wie sonst auch werden wir in einem persönlichen Gespräch klären, was sich die beiden wünschen.

Welche Zahlungsmodalitäten stehen zur Verfügung?

Bar, Überweisung oder mit Karte kann man bei mir zahlen. Meistens ist es jedoch so, dass das Hochzeitspaar von mir am Ende eine Rechnung erhält. Denn erst am Ende weiß ich, welche Endsumme rauskommt. Die beiden haben sich diverse Bilder ausgesucht und haben sich damit für eine bestimmte Rabattstaffelung entschieden. Wenn ich die Hochzeitsbilder bearbeitet habe, schicke ich dem Hochzeitspaar eine Rechnung, die dann ganz entspannt innerhalb von 14 Tagen überwiesen werden kann.

Gibt es Empfehlungen für optimale Fotolocations in Lübeck?

Das kommt ganz darauf an, was sich die beiden wünschen und wie viel Zeit sie dem Shooting am Ende einräumen. Meistens finden die Hochzeiten immer im Sommer statt. Am Strand sind viele Touristen und in der Altstadt auch. Man könnte dann in den Stadtpark oder, wen es nicht stört, auch durch die Altstadt. Das hat einen besonderen Charme, und muss man mögen, so viel Trubel um sich herum zu haben. Wer es industrieller mag, für den könnten auch die Media Docks etwas sein. Hier ist man etwas abgeschieden und ungestörter.

Fazit: Wow, das waren viele Fragen zum Thema: Worauf achten bei der Buchung eines Hochzeitsfotografen? Eher schon eine Art FAQ oder ein Ratgeber für die Hochzeit. Ich hatte mir dazu verschiedene Fragen notiert und diese nun alle einmal sortiert und beantwortet. Neben diesen gibt es noch weitere Artikel auf meiner Webseite. Wenn euch also etwas interessiert und ihr nicht gleich findet, einfach die Suchfunktion nutzen. Wenn ihr kein Ergebnis erhaltet, dann mich sonst auch gerne anrufen oder mir eine E-Mail schreiben. Ob mit mir oder einem anderen Hochzeitsfotografen, ich wünsche euch eine unvergessliche Feier, tolle Bilder und eine wundervolle gemeinsame Zeit.