Folge mir auf:
Fotograf aus Lübeck Andre Leisner
Bekannt aus:

NDR

VOX

Focus

Dumont

Possehl Stiftung

Bekannt aus

NDR | Focus | Dumont Verlag | VOX

Du bist hier: Startseite » Fotografie BLOG » Sonstiges in Sachen Fotografie » Fotografischer Jahresrückblick 2021

Fotografischer Jahresrückblick 2021

Mein fotografischer Jahresrückblick 2021. Das zweite Jahr als selbstständiger Fotograf liegt hinter mir. Nun blicke ich zurück und sage: Wow, bitte mehr davon! Klar, es hat Vieles nicht stattgefunden aufgrund von, naja ihr wisst schon, dennoch war es für mich das bisher erfolgreichste Jahr.

Somit kann ich mich persönlich nicht beschweren, viel mehr hätte ich gar nicht wuppen (abarbeiten) können. Ich werde häufig gefragt: Wie kommst Du an die ganzen Kunden; wo kommen Deine Kunden her?

Jahresrückblick 2021
Jahresrückblick 2021

Jahresrückblick 2021 – Mein zweites Jahr als selbstständiger Fotograf

Webseite als Kundenmagnet

Meine Webseite und Google Maps schaufeln mir quasi alle Kunden zu. Seit – jetzt muss ich mal überlegen – sechs Jahren baue ich meine Webseite kontinuierlich aus, schreibe neue Artikel und erneure alte Texte, setze für meinen Google Maps Eintrag neue Bilder auf meine Google my Business Seite. Das ist mein Tun. Klingt fürs Erste nicht nach viel Arbeit, aber es ist „viel Arbeit“.

Webseite als Kundenmagnet
Webseite als Kundenmagnet

Weniger mein Google my Business Eintrag, sondern die Webseitenpflege. Ein Artikel dauert gut und gerne mit allem drum und dran 16 Stunden und länger. Dazu habe ich bereits einiges geschrieben, zu finden unter: Content Marketing als Fotograf. Wer gerne mehr dazu lesen möchte, findet viele weitere Artikel zu diesem Thema auf meinem Blog.

Königsklasse: das Empfehlungsmarketing

Um das Thema „Wie komme ich an Kunden“, hier abzuschließen, sei noch gesagt, dass immer mehr Kunden auf Empfehlung zu mir kommen. Entweder sie lesen sich die Rezensionen durch und sagen, diese sprechen für ihre Leistung oder sie kommen, weil mich jemand persönlich weiterempfohlen hat. Ich gehe auf meine Kunden ein, höre zu und sie erhalten Bilder, die sie erfreuen!

Egal, was für einen schlechten Tag ich habe oder hatte, ein Kunde bezahlt für Bilder und ich möchte ihm für dieses Geld ein tolles Erlebnis, eine schöne Zeit und tolle Bilder abliefern. Der Rest spricht für sich, ich werde stetig weiterempfohlen. Sieh Dir dazu auch meine Bewertungen auf Google my Business an.

Wodurch setze ich mich von den anderen Fotografen ab?

Mit dieser Frage habe ich mich in den letzten Tagen auseinandergesetzt und mich gefragt, muss man wirklich immer das Rad neu erfinden? Es sind genügend Kunden für alle da; wenn sich jemand spezialisieren möchte, soll er oder sie es tun. Bisher habe ich noch nicht herausgefunden, welche genaue Richtung ich einschlagen möchte und bin noch relativ breit aufgestellt. In verschiedenen Branchen hört man diesen Satz häufiger: Womit setzt sich Ihr Unternehmen von den anderen ab?

Nun, wie eingangs erwähnt, habe ich mich damit auseinandergesetzt und in erster Linie sind es bei mir wirklich die Hingabe, Leidenschaft, Qualität und die stetige Weiterentwicklung im Bereich der Fotografie. Zwar behaupten das wahrscheinlich viele Unternehmen von sich, aber man blicke auf die Rezensionen. Die Worte sind nicht von mir geschrieben, das sind echte Kunden, die ihr echtes Feedback abgeben und ich danke jedem Einzelnen!

Jahresrückblick 2021 – Wer waren meine Kunden 2021?

Wie einige von euch wahrscheinlich wissen, setzt sich mein Business aus zwei Bereichen zusammen: aus dem Part Fotografie und dem Part Online Marketing Beratung. Letzteres ist häufig das gesamte Projektmanagement: SEO und Koordination einzelner Dienstleister, mit dem Ziel, mehr Kunden auf deren Webseite zu bekommen.

Aber nur mit mehr Besuchern alleine verdient man noch nichts, sie müssen auch konvertieren, sprich etwas in Anspruch nehmen oder kaufen. Als SEO-Projektmanager betreue ich seit einigen Jahren mehrere Firmen. Erfolg sicht- und messbar machen, das ist sehr wichtig. Im Bereich Reichweitensteigerung und Kundengenerierung kommen immer mehr neue Kunden auf mich zu, denen ich empfohlen worden bin.

Autolackiererei Jürs
Autolackiererei Jürs

Bestandteil der Keynote von Karl Kratz

Zunächst, wer ist Karl Kratz? Wahrscheinlich werden diejenigen nur von Karl gehört oder gelesen haben, die bereits mit Online Marketing in Berührung gekommen sind. Karl war einer der ersten, die Online Marketing seit 1996 leben. Er ist einer der bekanntesten SEO und Online Marketing Experten Deutschlands. Auf der OMX (Online Marketing Konferenz in Österreich) hielt er einen Vortrag: Wie transformiere ich Content zur Funktion Punkt Nummer 27. Zu finden ab Minute 39 unter: Keynote OMX 2021 Karl Kraatz.

Die Strategie von Karl Kratz bei einem meiner Kunden angewandt

Wie schafft es die Autolackiererei Jürs in verschiedenen Bereichen immer mehr Kunden zu gewinnen? Michael Scharnberg betreue ich seit vier Jahren. In diesem Jahr habe ich dazu mit Karl Kraatz zusammengearbeitet und einen Schlachtplan ausgearbeitet, um weitere Bereiche noch weiter zu optimieren. Das hier zu erklären, würde den Rahmen sprengen, einfach mal unter dem Link (oben) reinschauen. Aber es zauberte mir schon ein breites Grinsen aufs Gesicht, von Karl erwähnt und gelobt zu werden.

Firmenaufträge 2021 im Bereich Fotografie

Die Aufträge von Firmen waren bunt gemischt: Mitarbeiterbilder, Drohnenfotografie oder Presseaufnahmen. An Vielfalt mangelte es nicht. Ihr denkt, eine Eierlegende Wollmilchsau, Hans Dampf in allen Gassen? Nein, ganz ehrlich, wenn ich eine Anfrage erhalte, die mir absolut nicht liegt oder die ich mir in irgendeiner Form nicht leisten kann, gebe ich sie an mein Netzwerk weiter.

Was bringt es mir, einen Bereich zu fotografieren, in dem ich mich nicht sicher fühle oder der mir nicht liegt? Wenn ich das versaue, schade ich einem Kunden und meinem Unternehmen. Somit sage ich auch mal Nein und wie gesagt, bestenfalls habe ich jemanden in meinem Netzwerk, dem der Auftrag liegt und den ich vermitteln kann. Davon profitieren alle!

Aber nun mal Butter bei die Fische, welche Kunden waren dabei?

Da waren schon einige coole Projekte dabei, wie ich finde. Nachfolgend mal einige aufgeführt.

Drohnenaufnahmen für Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger

Hier habe ich mit einer Drohne Aufnahmen vom neuen Seenotrettungskreuzer SK 41 aus der Luft gemacht. Die Bilder wurden danach auf der Webseite und von der Presse genutzt. Mir sind bei dem Flug fast die Finger abgefroren, aber es hat sich gelohnt. Aufpassen musste ich bloß bei den Wasserfontänen aller beteiligten Schiffe. Hier konnte ich nicht immer einsehen, von wo ein Wasserstrahl kam. Bei der Durchsicht der gemachten Videos ging mein Puls ganz schön in die Höhe, als ich sah, wie knapp es einmal war.

Drohnenflug am Lübecker Hafen
Drohnenflug am Lübecker Hafen

Burmann Hafenlogistik GmbH Löschen einer Fracht Drohnenaufnahmen

Die Burmann Hafenlogistik GmbH wollte Aufnahmen von den Kränen haben, die aus einem Containerschiff die Ladung löschte. Sowie ein kleines Video dazu. Das Wetter war wie bestellt, Sonne satt, strahlend blauer Himmel. Eine tolle Kulisse für diese Aufnahmen. Drohnenaufnahmen im Lübecker Hafen.

Diverse Mitarbeiterbilder für Dr. Klein Privatkunden AG

Seit Jahren schon fotografiere ich Mitarbeiter von der Dr. Klein Privatkunden AG und freue mich immer wieder, neue und auch alte Gesichter abzulichten. Ich freue mich, darunter auch alte Kollegen wiederzusehen, die ich von meiner Zeit als SEO-Manger bei Dr. Klein noch kenne.

Sana Kliniken Ostholstein GmbH Mitarbeiterbilder

Das wohl mit größte Projekt, das ich bisher hatte. Für die Sana Kliniken musste ich an vereinbarten Tagen die Kliniken abfahren und die Mitarbeiter fotografieren. Hier war mein ganzes Können gefragt, denn jeder Ort war anders. Niedrige Decke oder schmaler Flur, es war alles dabei.

UKSH Campus Lübeck Mitarbeiterbilder

Aufnahmen von Mitarbeitern für die Webseite. Dies war mein zweiter Auftrag für das UKSH. Beim vorigen Auftrag kamen noch Drohnenaufnahmen dazu, die ich von Ärzten auf dem Heliport auf dem Dach des UKSH gemacht habe.

Senger Bild für eine Bannerkampagne
Senger Bild für eine Bannerkampagne

Senger Holstein GmbH Bilder für eine Bannerkampagne

Mitarbeiterbilder und Aufnahmen für eine Bannerkampagne, die auf Plakaten in Lübeck zu sehen war. Es machte mich schon etwas stolz, ein Bild von mir auf großen Werbeplakaten zu sehen.

Vorwerker Diakonie Bilder für Bewohner

Passbilder und Gruppenbilder der Heimbewohner vor Ort. Eine Herausforderung, da einige in Pflegerollstühlen saßen oder schwer zu motivieren waren, in die Kamera zu blicken.

Immobilienaufnahmen für BEE2B

Drohnenaufnahmen für ein Immobilienprojekt am alten Güterbahnhof. Im Vorfeld fanden einige Gespräche statt, in Sachen Anforderungen. Bei einem Grundstück musste ich von einem Parkplatz einer Taxi-Zentrale starten, aber nach vorheriger Rücksprache mit dem Geschäftsführer war auch das kein Problem.

TUI Deutschland GmbH Mitarbeiterbilder

Mitarbeiterbilder direkt in der Filiale, für deren Webseite. Das Shooting war auf zwei Termine aufgeteilt.

Wrap-Up SENSEO®-Event – Eventfotograf

Das war ein Spaß als Eventfotograf. Die Veranstaltung fand in einem Wald statt. Ich habe diesen Event den ganzen Tag über begleitet und Bilder vom Boden und aus der Luft gemacht. Es gab ein Catering in einem für das Event aufgebautem Zelt.

digilabs21
digilabs21

DigiLabs20 „DigiLabs Conference“ – Pressefotograf

Die Konferenz habe ich zwei Tage lang als Pressefotograf begleitet, bereits im zweiten Jahr in Folge. Bilder habe ich sowohl von den einzelnen Speakern als auch vom Veranstaltungsort gemacht.

Drägerwerk AG & Co. KGaA – Drohnenvideo

Für eine Videopräsentation wurden von verschiedenen Standorten mehrere Drohnenaufnahmen benötigt. Damit ich ohne Probleme überall reinkam, wurde ich den ganzen Tag über vom Security-Leiter begleitet.

Gebäudemanagement Schleswig-Holstein – Drohnenbilder und Videos

Drohnenvideos von verschiedenen Gebäuden, wie zum Beispiel dem Landtag Schleswig-Holstein. Am Landtag war ich zum Sonnenaufgang – eine tolle Location direkt an der Kiellinie. Wie alle meine Flüge meldete ich auch diesen Flug vorher bei der Polizei an. Da es der Landtag war, kam diese dann persönlich vorbei und ließ sich meine Berechtigungen zeigen.

Ev.-Luth. Auferstehungs-Kirchengemeinde Drohnenbilder

Für die Webseite wurde ein großes Bannerbild benötigt, auf dem man alle Kirchen der Gemeinde sehen konnte. Hierzu hatte ich vorher einige Telefonate mit einem Pastor und hörte mir dessen Wünsche an. Das Wetter schwankte in diesen Wochen immer wieder, so dass es gar nicht so leicht war, einen passenden Zeitpunkt zu finden.

Weihnachtsmannfotografie im LUV
Weihnachtsmannfotografie im LUV

LUV – Weihnachtsmann Shooting

Ganztägige Weihnachtsmannfotografie einen Tag vor den Adventstagen. Ja, für alle Beteiligten war es anstrengend. Die Kinder konnten zum Weihnachtsmann vorgehen und ihm ihre Wünsche vortragen. Am Ende gab es dann ein Bild. Eigentlich hätte es zwei Fotografen gebraucht, denn die Gesichter der Kleinen waren unbezahlbar. In ihren Gesichtern spiegelte sich so viel wider – einfach wunderbar.

action & fun GmbH Zahnarztpraxis Shooting

Praxis-Shooting in Hamburg, Einzelbilder und Teambilder. Zum Termin gab es vorab einige Briefings. Ich besorgte noch eine Visagistin, die auch danach noch für Videoaufnahmen dem Videografen zur Verfügung stand.

HypoSmart Einzelbilder und Gruppenbild

Hierzu fuhr ich in die Zentrale nach Schlutup und machte in einem Großraumbüro Bilder von den Jungs. Eine tolle Fläche und Mitarbeiter, die gut drauf waren. Das Ergebnis waren gute Bilder.

Kirche St. Nikolai Aufnahmen Wandgemälde

Mein bisher schwierigstes Projekt mit einer Drohne. Es musste direkt in der Kirche geflogen werden. Hier hatte ich wenig Spielraum zu allen Seiten. Für ein Ingenieurbüro machte ich von dem dortigen Wandgemälde Aufnahmen in verschiedenen Höhen und Abständen, woraus ein originalgetreues großes Bild für die anstehende Restauration erstellt wurde.

Fotokurs Lübeck
Fotokurs Lübeck

Fotokurse Präsenz und Online

Über das Jahr verteilt, wie auch zum Ende des Jahres 2020, wurden zu Weihnachten Gutscheine verschenkt, die die Beschenkten einlösten. Das waren zum einen Online-Schulungen, zum anderen Fotokurse bei einem Fotowalk durch die Stadt. Es macht mir immer einen Heidenspaß, mein Wissen und meine Erfahrung weiterzugeben.

Bildrestauration Hochzeitsbild

Etwas Besonderes: Ein älterer Herr rief mich mal abends an und fragte, ob ich sein altes Hochzeitsbild digitalisieren und danach in Groß ausdrucken könnte. Für diese Arbeit musste ich das Bild sanft reinigen. Am Ende scannte ich es ein und bearbeitete es nach und nach. Am Ende konnte ich dem älteren Herrn ein Bild präsentieren, wie gerade frisch zu seiner Hochzeit gemacht, was ihn sehr freute.

Das waren im groben Überflug die Highlights aus 2021

Das Jahr 2021 war arbeitsreich. Häufig bis zu 16 Stunden täglich und das sieben Tage die Woche. Ich war schon immer ein Arbeitstier, aber merke, dass ich jetzt nach etlichen Jahren ohne Urlaub mal eben diesen benötige, um meine Akkus aufzuladen.

Leider sind die Optionen gerade begrenzt, aber geplant ist, Ende diesen Jahres und Anfang nächsten Jahres 2022 für eine Woche mal nichts zu tun und sofern möglich wegzufahren. Ich bin gespannt, wie ich auf das Nichtstun reagiere werde, einen Zustand den ich schon lange nicht mehr kenne. Ich schaue kein Fernsehen und Filme schaue ich meistens in mehreren Etappen, quasi als Serie.

Was nehme ich für mich mit aus dem Jahr 2021?

Auf jeden Fall mir auch mal wieder mehr Zeit für mich zu nehmen. Das kam dieses Jahr etwas zu kurz. Aber es lässt sich verdammt schwer Nein sagen, wenn man einen tollen Auftrag erhält und ich bin für jeden einzelnen Auftrag unsagbar dankbar und für jeden einzelnen Kunden. Die Rezensionen, die ich auf meinem Google my Busines Eintrag lese, gehen mir oft unter die Haut und zaubern mir ein Lächeln ins Gesicht! Danke an dieser Stelle an alle Kunden!

Was wird uns das Jahr 2022 bringen?

Die Pandemie wird uns noch einige Zeit begleiten, keine Frage. Ich bin gespannt, ob für mich das Jahr 2022 wieder so arbeitsreich sein wird, wie das abgelaufene Jahr. Ich hoffe doch und bin recht zuversichtlich, dass 2022 genauso gut laufen wird, wie die letzten zwei Jahre. Warum eigentlich auch nicht?

Aber wie erwähnt, werde ich mir zumindest mal freie Sonntage oder auch mal eine Woche Urlaub gönnen. Ein neues Projekt, das 2022 angegangen wird, ist die Irisfotografie. Über die Makrofotografie bin ich damals zur Fotografie gekommen, nun nehme ich diesen Bereich und spezialisiere mich hier auf das Auge, die Iris.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

neun + 8 =

Beitrag teilen