Top-Down Drohnenfotografie in Lübeck

Top-Down Drohnenbilder aus Lübeck

Bei der Top-Down Drohnenfotografie wird ein Bild senkrecht nach unten aufgenommen. Der Gimbal wird um 90° mit der Drohnenkamera nach unten geschwenkt, dies wird Top-Down genannt. Hierdurch entsteht der Eindruck eines 2-dimensionalen Motivs. Geeignete Objekte für diese Art der Drohnenfotografie können zum Beispiel Motive sein die symmetrisch zueinander stehen. In der Natur könnte dies ein Wald sein oder in der Stadt zusammenstehende Häuser. Eine Drohne bietet einem Fotografen eine Vielzahl an neuen Möglichkeiten. Orte oder Architektur aus der Vogelperspektive aufzunehmen, wenn am Boden alles ausgeschöpft wurde. Grenzen werden einem nur durch geltenden Gesetze gesetzt und durch die Akkulaufzeit der jeweils eingesetzten Drohne.

Top-Down Drohnenfotografie

Top-Down bietet unglaubliche Möglichkeiten

Eine Drohne bietet Fotografen Perspektiven, die vom Boden normalerweise aus so nicht möglich wären. Zwar bietet zum Beispiel der Petriturm in Lübeck einem die Möglichkeit Bilder aus großer Höhe von der Plattform zu machen, aber hier ist man deutlich beschränkt. Top-Down ist von dort oben zwar möglich, aber direkt vor dem Turm finden sich keine interessanten Motive. Anders sieht es aus, wenn man schräg, zum Beispiel Richtung Holstentor oder dem Markt fotografieren würde, aber dies ist keine Top-Down Drohnenfotografie Aufnahme. Dennoch sind Aufnahmen von der Aussichtsplattform der Petrikirche eine schöne Sache.

Tipp: Es kann nicht schaden vorab auf Maps nachzusehen, welche Motive sich im Umkreis befinden. Auch wo sich die Sonne zu dem Zeitpunkt der gewünschten Tageszeit befindet z.B. mit dem sonnenverlauf.de. Nicht dass sich ein Wunschmotiv direkt in Richtung Sonne befindet und man damit gegen die Sonne fotografieren müsste. Wenn man genau das möchte, um eventuell Lens Flares mit einzubauen, kann es eine schöne Sache sein.

Einsatzmöglichkeiten von Koptern in der Drohnenfotografie

Anfangs waren Drohnen (auch Multicopter oder Kopter genannt) eine kleine und unbedeutende Sparte in der Fotografie. Mit Verbesserung der Technik der Drohnen und einer besseren Qualität der Kamera durch leistungsstärkere Bildsensoren, sieht es Mittlerweile anders aus. Damit ist die Drohnenfotografie ein interessantes Feld für den professionellen Einsatz eines Fotografen geworden. Ein Gimbal an der die Kamera zum Beispiel bei einer Phantom 4 befestigt ist, gleicht Erschütterungen auch bei schwierigen Windverhältnissen sehr gut  und sanft aus, was die Qualität an Bildern und Videos deutlich verbessert.

Die Schönheit der Welt in Drohnenfotografie (Amazonlink)

Der Blick am Boden ist begrenzt

Am Boden lässt sich schwer ausmachen, was aus der Luft für eine schöne Top-Dow Aufnahme geeignet wäre. Zwar lassen einige Orte bereits erahnen, dass sie aus der Luft bestimmt ein tolles Motiv abgeben könnten, aber das Ergebnis und Wirkung sieht man erst wenn der Drohnenpilot in der Luft ist. Somit können auch Orte, die am Boden erstmal unscheinbar wirken, aus der Luft über eine Top-Down Aufnahme zu einem absoluten Hingucker werden. Gewissheit bringen nur der Flug und der Blick von oben nach unten.

Top-Down Aufnahme vom Fulldome

Top-Down Aufnahme vom Fulldome in Lübeck

Der Fulldome stand 2019 zu den 61. Nordischen Filmtagen auf dem Klingenberg. Am Tage fügte sich der Dome unspektakulär in die Umgebung ein, aber in der Dämmerung wird er zu einer schönen Augenweide. Mit der Beleuchtung am Fulldome und der umliegenden Straßenbeleuchtung, hat das fertige Drohnenbild einen einzigartigen Charme. Der Blick wird durch das orange/rosa des Fulldoms gelenkt. Umschmeichelt vom sanften gelb der umliegenden Schaufenster und Straßenlaternen. Weitere Infos zu den 61. Nordischen Filmtagen sind unter dem Artikel „Die Nordischen Filmtage in Lübeck“ auf „Wir sind Lübeck“ zu finden.

Circus Roncalli von oben

Blick von oben auf das Circus Zelt Roncalli

Der Circus Roncalli steht immer Richtung Holstentor blickend rechts vom Holstentorplatz. Die Aufnahme entstand zufällig, als ich den Sonnenaufgang mit meiner Drohnen fotografieren wollte, mit der Skyline Lübecks im Hintergrund. Bei der Wahl der richtigen Position, machte ich danach noch eine Top-Down-Aufnahme vom den Schaustellerwägen und dem blau-weiß gestreiften Circus-Zelt. Der Platz ist wie geschaffen für den Circus. Alles fügt sich passend in die Umgebung ein, als würde der Circus Roncalli genau hier hingehören.

Eine Drohne eröffnet ungeahnte Freiheiten

Top-Down Drohnenfotografie gewinnt vertrauten Motiven völlig neue und einzigartige Perspektiven ab. Eine Drohne ist heutzutage erschwinglich im Preis geworden. Das Fliegen einer Drohne ist auch kein Hexenwerk, dank der ausgeklügelten Technik wird einem ein Drohnenflug recht komfortabel als Drohnenpilot gemacht.  Ausgeklügeltes GPS hält die Drohne an Ort und Stelle und Sensoren rundherum um die Drohne, warnen vor Hindernissen. Trotz dieser Sensoren sollte der Luftraum immer im Auge behalten werden. Auch die Sensoren stoßen an ihre Grenzen. Zum Beispiel wenn das Hindernis zu fein/schmal ist oder gegen die Sonne geflogen wird. Diese praktische Erfahrung durfte ich kürzlich machen. Aber wie sagt man so schön: Aus Fehlern lernt man!

Hindernisse im Luftraum

Luftraum auf kleine Hindernisse überprüfen

Genau darauf achten ob sich Stromleitungen oder sonstige kaum erkennbare Hindernisse in der Nähe befinden. Gegen die Sonne und generell Sonnenschein, können diese manchmal schwer auszumachen sein. Diese Unachtsamkeit wurde mir erst kürzlich zum Verhängnis. Beim Fliegen bin ich zu schnell gegen die Sonne geflogen und habe ein dünnes Drahtseil übersehen. Die Drohne verfing sich und stürzte ab. Der Schaden hielt sich in Grenzen und lag bei 225 Euro Reparaturkosten. Trotzdem ärgerlich. Aber auch wenn das ärgerlich ist, lernt man daraus, noch genauer hinzusehen und nie zu sehr Routine einkehren zu lassen.

Mein Tipp: Vorab vom Boden aus schauen ob vielleicht etwas erkennbar ist im Umkreis des Motivs. Um das interessante Objekt (Point-of-Interest) zum Beispiel langsam zu fliegen und sich eine Stelle suchen in dem ihr das Display dabei gut erkennen könnt.

Top-Down auf Hockeyspielerin

Top-Down beim Sportverein LBV Phönix von 1903 e.V.

Hockeyspiele am Boden zu fotografieren ist schon interessant. Die Dynamik des Spiels festzuhalten, aber eine gewisse Dynamik aus der Luft aus und eine statischen Pose? Auch hier ist der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Der blaue Kunstrasen des Sportvereins verleiht dem ganzen Bild einen tollen Kontrast zu dem rot der Hockeyspielerin. Dazu die weiße Mittellinie die den Boden imitiert, ist es eine witzige Top-Down Idee. An diesem Tag haben wir einiges ausprobiert. Danke an den LBV Phönix das ein Kollege und ich mich bei euch austoben durften. Wir freuen uns auf das nächste Mal.

Top-Down auf Brückenschlag

Brückenschlag über den Wallhafen

2019 im Jubiläumsjahr des Architektur Forums Lübeck wurde eine Brücke über den Wallhafen gesetzt. Von den Media Docks konnte man über die 80 Meter lange Brücke zu der Gollan Kulturwerft gehen. Die Brücke verband die Altstadt mit dem Lübecker Stadtteil St. Lorenz. Damit wollte das Architektur Forum Lübeck zeigen wie angenehm es ist, einen kurzen Fuß- oder Radweg in die Altstadt zu haben von St. Lorenz aus. Am 5. Baukulturdialog war ich als Fotograf gebucht. Meine Drohne hatte ich auch dabei und machte für die Veranstalter auch gleich eine Top-Down Aufnahme von der Brücke. Wer mehr zum Baukulturdialog und des Brückenschlags lesen möchte dem empfehle ich den Artikel: Baukulturdialog in Lübeck.

Fazit: Top-Down Drohnenfotografie ist eine spannende Möglichkeit neue Perspektiven aus der Luft zu finden und darzustellen. Orte in einen ganz neuen Blickwinkel zu zeigen. Trotz der doch einfachen Möglichkeiten eine Drohne zu erwerben und zu fliegen, sollte man die gesetzlichen Bestimmungen eingehalten werden. Es gibt klare Regeln, die unter: Klare Regeln für Betrieb von Drohnen nachgelesen werden können

Dank der allgemeinen Aufstiegserlaubnis des Landesbetriebs Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein, von der Stadt Lübeck die Aufstiegsgenehmigung und Sondergenehmigungen seitens der Kirchen ist für mich als Drohnenpilot in Lübeck schon sehr viel möglich. Für besondere Flüge zum Beispiel bei Nacht ist eine Sondergenehmigung von Nöten, die aber mit einem Drohnenführerschein nach §21d LuftVO beantragt werden kann. Ich wünsche euch stets einen guten Flug, klare Sicht und schöne Top-Down Drohnenbilder.

Drohnenfotografie Auftrag

Drohnenbilder, Drohnenvideos oder Top-Down Drohnenfotografie

Wer Drohnenbilder oder ein Drohnenvideo benötigt, ob privat oder gewerblich, kann diese Dienstleistung bei mir buchen. Weitere Informationen dazu findest Du auf meiner Drohnenfotografie Seite. Drohnenfotografie ist auch für Inspektionsflüge geeignet.

Referenzen für Drohnenbilder und Inspektionsflüge

  • denkmalANKER in Auftrag der Kaufland Gruppe – Drohnenbilder vom Seegrenzschlachthof
  • Duckstein Festival in Lübeck – Eventfotografie und Drohnenbilder
  • NORDISCHE FILMTAGE LÜBECK – Drohnenbilder und Video
  • Stadtwerke Lübeck GmbH – Drohnenbilder, Video und Bilder
  • BNP Paribas Real Estate GmbH – Drohnenbilder, Video und Bilder
  • Jacob Sönnichsen AG – Drohnenbilder und Video einer Baustelle in Lübeck
  • Richard Scheibel, Dipl.-Ing. MBA – Inspektion Feuerwehrturm Lübeck
  • Kay Urban – Architektur & Bauleitung – Drohnenbilder einer Baustellein Lübeck
  • Beckmann e.K. Spielgerätehersteller – Luftaufnahmen
  • ewp Projektentwicklungs GmbH & Co. KG – Drohnenfotografie
  • Stadt Moisling – Drohnenbilder

Bei Rückfragen komm gerne auf mich zu. Nutze dafür mein Kontaktformular oder ruf mich an (Mobil unter 0176 32899352). Über einen Anruf lassen sich die meisten Fragen sehr schnell und einfach klären. Die aufgeführten Preise auf der Seite Drohnenfotografie, sind Beispielpreise. Gerne unterbreite ich Dir ein individuelles Angebot für einen Drohnenflug.

Letzte Aktualisierung am 3.08.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

  1. Der angegebene Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein.
  2. Maßgeblich für den Verkauf ist der tatsächliche Preis des Produkts, der zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Website des Verkäufers stand.
  3. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.