Folge mir auf:
Fotograf aus Lübeck Andre Leisner
Bekannt aus:

NDR

VOX

Focus

Dumont

Possehl Stiftung

Bekannt aus

NDR | Focus | Dumont Verlag | VOX

Du bist hier: Startseite » Fotografie BLOG » Erfahrungen Im Fotografiebereich » DJI FPV Goggles mit Sehstärke

DJI FPV Goggles mit Sehstärke

Kann man die Sehstärke in die DJI FPV Goggles einarbeiten?

DJI FPV Goggles mit Sehstärke
DJI FPV Goggles mit Sehstärke

Ja, man kann in die DJI FPV Goggles die jeweilige Sehstärke des FPV-Piloten einarbeiten. Was dazu nötig ist und wie viel es kostet, führe ich Dir im nachfolgenden Artikel auf.

Zunächst ein paar Infos zur DJI FPV Goggles

Die DJI FPV Goggles – sowohl die V1 als auch die V2 – ist für Brillenträger geeignet, sofern die Brille nicht zu breit ist. Das heißt, man kann die FPV-Brille auf die vorhandene Sehbrille setzen, ohne dass es stark drückt oder sonstige funktionelle Einschränkungen zu befürchten sind. Trotzdem ist der Tragekomfort aber sicherlich noch angenehmer, wenn man keine Sehbrille unter der DJI FPV Goggles tragen müsste.

Zwar bietet DJI Korrekturlinsen an, aber nur für kurzsichtige Personen und das auch nur mit vier verschiedenen Sehstärken (-2, -4, -6 und -8). Bei den Korrekturlinsen von DJI findet aber eine Hornhautkrümmung keine Beachtung. Also was tun, wenn man nicht gerne in der DJI FPV Brille seine Sehbrille tragen möchte?

Kurzsichtigkeit und Dioptrienwerte

Ich trage eine Fernbrille, bin also kurzsichtig. Rechts habe ich -3,25 Dioptrien und eine Hornhautkrümmung von +1,75; die Ache, wohin die Verkrümmung ausgeglichen werden muss, liegt bei sieben Grad. Auf der linken Seite sieht es nochmal anders aus: -4,50 Dioptrien, Hornhautkrümmung 1,24 und eine Achse von 15 Grad.

Demnach könnte ich mein Glück mit Korrekturlinsen von DJI probieren, ob ich das Bild einigermaßen in der DJI FPV Goggles ohne Sehbrille erkenne. Wenn ich mir die -4er-Version holen würde, läge ich vom Wert her um 0,75 rechts daneben und um 0,5 links – dazu findet wie gesagt (m)eine Hornhautkrümmung und Achse keine Beachtung.

Korrekturlinsen in eigener Sehstärke anfertigen lassen

Korrekturlinsen mit eigener Sehstärke unter Berücksichtigung der Hornhautkrümmung. Klingt nach einer Menge Aufwand, oder? Aber ich kann Dich beruhigen, das hört sich erstmal aufwendiger an, als es ist. Dazu führe ich auch transparent alle Kosten auf. Doch welche Schritte sind für die eigenen Korrekturlinsen nun eigentlich notwendig?

Zunächst braucht man die Fassungen, in welche die persönlich angefertigten Korrekturlinsen eingepasst werden müssen. Die Fassungen alleine kann man nicht bestellen, daher habe ich einfach -6er-Korrekturlinsen im DJI Store geordert. Mit den Lieferkosten zusammen hat das 32,12 Euro gekostet. Nach einer knappen Woche hatte ich diese auf meinem Schreibtisch liegen.

VIDEO: Du musst folgende Cookies ( statistik, Marketing ) akzeptieren um das Video anzusehen. Jetzt Cookies freischalten!

Einen Optiker in Deinem Umfeld suchen

Ein Optiker hat sein Geschäft etwa 150 Meter von meinem Haus entfernt. Mit den Korrekturlinsen bin ich zum Brillenstudio-Schultze in der Zieglstraße gegangen und habe dort mit dem Inhaber Jan Peer Schultze gesprochen. Ich habe ihm mein Anliegen geschildert und gefragt, ob er mir helfen könnte.

Er nahm sich dieser Herausforderung an. Zuerst überprüfte er, ob sich die bestehenden Gläser aus der Fassung der Korrekturlinsen von DJI entfernen ließen. Diese sind mit einer Silikonfuge in die Fassung eingeklebt. Nachdem er diese behutsam entfernt hatte, konnte er die Gläser entnehmen.

Ausmessen des Augenabstands und des Abstands der Monitore in der Brille

Herr Schultze vermaß meinen Augenabstand und den Abstand zwischen den beiden Monitoren in der FPV Brille. Kleine Feinheiten lassen sich danach noch in der Brille anpassen. Es lassen sich separat beide Monitore gleichzeitig verschieben, sollte der Abstand einen Tick weiter nach außen oder nach innen versetzt werden müssen.

Wofür ist das Ausmessen wichtig? Ein normaler Augenabstand beträgt 62 bis 70 Millimeter. Es gibt jedoch auch Personen, die eine Mäuse-PD (PD steht für Pupillendistanz) mit 50 bis 58 Millimeter Augenabstand haben – da wird es dann in der FPV-Brille schwierig, dies über das Verschieben der Monitore auszugleichen. In diesem Fall muss man dann die Zentrierung verändern.

Gläser nach dem Ausmessen raussuchen

Der Optiker suchte kurz in einem Programm nach den passenden Gläsern. Danach fragte er noch, ob diese entspiegelt sein sollten; spontan hätte ich dies verneint, aber er sah noch einmal in die DJI FPV Goggles und erkannte mit seinem geschulten Auge eine Reflexion der Monitore, dass diese entspiegelt sind. Hier konnte Herr Schultze einen Farbreflex erkennen.

Dieser Farbreflex kann in verschiedenen Farben schillern (blau, grün oder lila – je nach Hersteller und Art der Entspiegelung). Die Entspiegelung der Gläser ist wichtig, weil dadurch eine höhere Lichtdurchlässigkeit gewährleistet wird und das Bild dadurch klarer ist. Der Kauf der Gläser in meiner Sehstärke und bereits eingearbeitet in die Fassungen kostete 94 Euro. Für mich war dieser Preis okay.

Termin für den Austausch der Linsen

Nach meinem Besuch bestellte Herr Schultze die Gläser sofort und fertigte ein Muster mit dem Schleifautomaten, um zu prüfen, ob die Maschine das kleine Glas überhaupt schleifen konnte und wie viel er nach dem Herunterschleifen noch selbst manuell nachschleifen musste.

Er rief mich wenige Tage nach meinem Besuch an und sagte mir, dass die Gläser da seien und das Anfertigen des Musters ohne Probleme möglich war. Wir vereinbarten einen Termin nach einem Wochenende, um genügend Zeit für Aufnahmen und Fragen im Ladengeschäft zu haben.

Arbeitsschritte für Korrekturlinsen
Arbeitsschritte für Korrekturlinsen

Arbeitsschritte für eine DJI FPV Brille mit eigenen Dioptrienwerten

Um seine Sehstärke in die DJI FPV Brille einsetzen zu lassen, sind folgende Schritte notwendig:

  • Aktuellen Brillenpass mit zum Optiker nehmen
  • Fassungen (Korrekturlinsen), egal in welcher Stärke, bei DJI vorab bestellen
  • Zum Optiker seines Vertrauens gehen und den Augenabstand vermessen lassen

Der Rest wird vom Optiker durchgeführt. Mit folgenden Maschinen wird der Reihe nach ein Glas bearbeitet, bevor es in die DJI Fassung eingesetzt wird:

  • Scheitelbrechwertmesser
  • Abtastgerät oder Formabtaster
  • Aufblockgerät
  • Schleifautomat
  • Abblockgerät
  • Schleifstein

Wie lange dauert es ein Glas zu bearbeiten?

Circa zehn Minuten werden benötigt, inklusive aller zuvor genannten Arbeitsschritte, bis das Glas die Form hat, die für die Fassung nötig ist.

Empfehlungen des Optikers zu den Gläsern

  • Gleitsichtbrillenträger sollten wirklich nur die Ferne korrigieren
  • Grundsätzlich empfiehlt er 1,6er Kunststoffmaterial zu verwenden oder Polykarbonat, weil es einfach flexibler beim Hineindrücken in die Fassung ist. Glas sollte möglichst nicht verwendet werden, weil es hier beim Einpassen zu Abplatzungen kommen könnte.
DJI FPV Goggles
DJI FPV Goggles

Testen der Korrekturgläser in der DJI FPV Goggles

Für den Test nahm ich meine DJI FPV Goggles V1 mit, da ich derzeit öfters mit meinen Tiny Drohnen als mit der DJI FPV Drohne mit der DJI FPV Goggles V2 fliege. Nachdem die Gläser in die Fassung gesetzt und einfach nur auf die vorhandenen Monitore gesetzt wurden, probierte ich die DJI FPV Brille ohne meine eigene Sehbrille aus.

Ich schaltete die FPV Brille an, sah hindurch und konnte alles in meiner Sehstärke gestochen scharf sehen. Ich justierte minimal die Monitore mit der Verschiebeeinstellung und war fertig. Ab nun heißt es also FPV fliegen ohne eigene Brille. Da die Brillen DJI FPV Goggles V1/V2 baugleich sind, lassen sie sich auch in beiden Brillen verwenden. Ändert sich die Sehstärke, müssen die Gläser natürlich auch wieder neu gemacht werden, wobei die Kosten aber überschaubar sind (siehe Fazit am Ende).

Die DJI Goggles 2 als Brillenträger

Im August 2022 hat DJI mit der Avata FPV-Drohne eine neue FPV-Videobrille rausgebracht. Sie kommt mit vielen neuen Verbesserungen und ist der Nachfolger der DJI FPV Goggles V2. Ich habe mir die Drohne gekauft und damit auch die neue DJI Goggles 2. An sich dachte ich, ich könnte auf meine Goggles V2 verzichten, aber falsch gedacht. Für einige Brillenträger mag die Brille gut geeignet sein, aber ich kann weder die Monitore komplett scharf stellen noch ist das Bild vor meinen Augen richtig ausgerichtet – es fehlt ein kleines Stück, aber durch die Begrenzung, habe ich keinen Spielraum mehr. Na gut, dachte ich, probiere ich es mit Brille und Videobrille darüber, wie bei der V2, aber auch das geht leider nicht, denn die Brille ist zu schmal. Dazu dunkelt sie bei meinem Kopf nicht richtig zu den Seiten ab. Meiner Meinung nach also mehr Minus- als Pluspunkte.

DJI Goggles 2 ist nicht für jeden Brillenträger geeignet

Wie gesagt, ich denke, dass die Brille für eine Vielzahl von Brillenträgern geeignet ist, aber eben nicht für alle. Daher kann ich leider nicht auf die DJI FPV Goggles V2 verzichten. Das ist schade, da ich die vielen Neuerungen, welche die neue Brille mit sich bringt, leider nicht nutzen kann. Passform und Tragekomfort finde ich bei der V2 deutlich besser, auch wenn die Goggles 2 kleiner ist. Wer sich die DJ Avata FPV-Drohne zulegen möchte, sollte im Vorfeld mal in einem Fachgeschäft vorbeischauen und prüfen, ob er das gleiche Problem hat. Selbst, wenn man keine Sehschwäche hat, ist die Passform meines Erachtens schlechter. Am besten also einfach mal ausprobieren. Wer dann noch seine V2 besitzt, kann sich glücklich schätzen, da man diese mit der Avata nutzen kann.

Flug mit der DJ Avata FPV-Drohne in Innenräumen

Im nachfolgenden Video spreche ich die einzelnen Punkte nochmal an und zeige die beiden Brillen. Ansonsten macht es einen Heidenspaß, die DJ Avata FPV-Drohne zu fliegen. Auch hierzu einfach mal unter Indoorflüge auf meiner Seite schauen – Du findest bereits drei Videos zu diesem Thema: einen Flug in einem Einkaufszentrum, einen in einer Autowerkstatt und den bisher letzten in einem Restaurant. Den Motion-Controller finde ich sehr gut, auch wenn er nicht die gleichen Freiheiten bietet, wie der Remote-Controller – den man sich zur DJ Avata FPV-Drohne dazu kaufen muss, sofern man diesen nicht noch sein Eigen nennt, weil man zuvor vielleicht den größeren Bruder – die DJI FPV – geflogen ist.

DJI AVATA und Googles 2 im Vergleich zur V1/2

VIDEO: Du musst folgende Cookies ( statistik, Marketing ) akzeptieren um das Video anzusehen. Jetzt Cookies freischalten!

Fazit: Wie Du anhand dieses Artikels sehen kannst, ist es möglich, die DJI FPV Goggles als Brillenträger ohne Brille zu tragen und trotzdem seine eigene Sehstärke in der Brille zu nutzen, inklusive der jeweiligen Anpassungen (Dioptrienausgleich und Hornhautkrümmung). Die Kosten betragen: 32,12 Euro für die Fassung und 94 Euro für die entspiegelten Gläser inklusive Einpassung – zusammengerechnet also 126,12 Euro inklusive Mehrwertsteuer. Meiner Meinung nach sind die Kosten vertretbar, aber es muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden, ob diese Option für ihn interessant sein könnte.


FPV24.com

6 Antworten

  1. Habe gerade mit dem Optiker in Lübeck kontakt aufgenommen. Vielen lieben Dank für den Beitrag. Sehr gut gelungen und ich werde von Ihnen künftig mehr ansehen.
    Gruß Michael Klüber

    1. Hallo Michael,

      danke, für Dein Feedback zu dem Artikel. Freut mich, dass er Dir weitergeholfen hat und dass Du häufiger mal vorbeischauen möchtest. Viel Spaß beim FPV Drohne fliegen.

      Viele Grüße
      André

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

7 + elf =

Beitrag teilen