Jetzt Termin vereinbaren!
Fotograf aus Lübeck Andre Leisner
Bekannt aus:

NDR

VOX

Focus

Dumont

Possehl Stiftung

Bekannt aus

NDR | Focus | Dumont Verlag | VOX

Suche
Close this search box.
Du bist hier: Startseite » Leistungen und Preise » Preisrechner Foto-Shooting

Preisrechner Foto-Shooting

Mit dem Preisrechner für ein Fotoshooting schnell und einfach kalkulieren was ein Shooting kostet. Es gibt ein paar Festpreise, wie zum Beispiel für Passbilder, Bewerbungsbilder oder Drohnenflüge. Weitere Fotoshootings, die auf der Seite Leistungen und Preise zu finden sind, wurden anhand dieser Kalkulation berechnet. Die aufgeführten Leistungen sind Beispiele, natürlich sind Anpassungen möglich, wie Dauer oder Anzahl der bearbeiteten Bilder.

Two columns
Vertikal
Horizontal
Preis für ein Foto Shooting berechnen
Summary
Name Total
„{{getWooProductName}}“ has been added to your cart

So funktioniert der Foto-Shooting Preisrechner

  1. Wähle die Shootingdauer von 0,5 bis 10 Stunden auswählbar.
  2. Gibt die Entfernung ein. Wenn Du die Entfernung nicht genau weißt, gehe z.B. auf Google Maps. Start ist die Borsigstraße 16, 23560 Lübeck zu Deinem Wunschort. Bitte gib hier die Gesamtkilometer an (hin und zurück).

  3. Einfache Bildbearbeitung: Leichte Anpassungen der Tonwertkorrektur.
  4. Erweiterte Bildretusche: Im Gegensatz zu der einfachen Bildbearbeitung kommt noch eine Gesichts- und Hautretusche dazu. Zum Beispiel, wenn kleine Makel (z.B. Hautunreinheiten oder Rötungen) entfernt sollen.
  5. Werden die Bilder gewerblich genutzt, wie zum Beispiel auf der Unternehmenswebseite, Flyer oder Printmedien, setze Bitte das Häkchen.
  6. Das wars! Am Ende bekommst Du den Gesamtpreis inkl. Mehrwertsteuer angezeigt.

Du hast (D)einen Preis berechnet?

Du hast noch Fragen oder möchtest direkt einen Termin vereinbaren? Dann nimm jetzt Kontakt mit mir auf!

Beispiel für eine einfache und erweiterte Bildbearbeitung

Auf dem ersten Bild siehst Du die einfache Bildbearbeitung und auf dem zweiten Bild, die erweiterte Bildbearbeitung (Bildretusche). Sicherlich auf den kleinen Bildern nicht ganz so einfach zu erkennen, wo genau der Unterschied zwischen beiden Bildern ist.

Bei dem zweiten Bild wurde der Hautton an einigen Stellen korrigiert und Hautunreinheiten entfernt. Mit der erweiterten Bildretusche sieht es harmonisch und trotzdem natürlich aus.

Einfache Bildbearbeitung
Einfache Bildbearbeitung
Erweiterte Bildbearbeitung
Erweiterte Bildbearbeitung

Preisrechner Foto-Shooting - Beispielrechnung

Preisbeispiel 1: Familienshooting

Das Familienshooting soll eine Stunde dauern. Anfahrt sind hin und zurück 50km. 10 Bilder mit einfacher Bildretusche und 3 mit erweiterter Bildretusche.

  • 1 Stunde Fotoshooting
  • 50km Entfernung hin und zurück
  • 10 Bilder, einfache Bildretusche
  • 3 Bilder mit erweiterter Bildretusche
  • Ergibt eine Gesamtsumme von 256,56 Euro.

Natürlich werden nicht nur 13 Bilder gemacht. Erfahrungsgemäß kann der Kunde im Durschnitt aus 50 Bildern eine Auswahl treffen. Die Auswahl der Bilder erhält der Kunde nach dem Shooting per E-Mail, die einen eigenen Link zu den Bildern beinhaltet. Nun kann er ganz entspannt eine Auswahl zuhause treffen.

Preisbeispiel 2: Unternehmensfotografie

Unternehmensfotografie nahe Lübeck. Hin und zurück 12km. Vor Ort muss noch ein Lichtsetup aufgebaut werden, das etwas für den Auf-/Abbau 30 Minuten benötigt. Es sollen zwei Mitarbeiter geshootet werden. Dauer eine Stunde. Jeweils ein bearbeitetes Bild, das für die Unternehmensseite genutzt werden soll.

  • 1,5 Stunden (Shooting + Auf-/Abbau Blitze)
  • 12km Entfernung hin und zurück
  • 2 Bilder mit erweiterter Bildbearbeitung
  • Gewerbliche Nutzung
  • Ergibt eine Gesamtsumme von 207,69 Euro.

Auch hier, die Kunden bekommen die Bilder zur Auswahl zur Verfügung gestellt. In diesem Beispiel war eine erweiterte Bildbearbeitung gewünscht. Da die Bilder gewerblich genutzt werden sollen, wird auf dem Gesamtpreis 30% draufgeschlagen. Dies wird automatisch berechnet durch das Setzen des Häkchens „gewerbliche Nutzung“.

Preisbeispiel 3: Großes Hochzeitsshooting

Die Hochzeit soll sowohl kirchlich, als auch die Feier danach begleitet werden. Insgesamt für 10 Stunden. Anfahrt zur Kirche und danach zur Location sind insgesamt 85km. Das Brautpaar wünscht sich 150 Bilder mit einfacher Bildbearbeitung und 25 Bilder mit erweiterter Bildbearbeitung.

  • 10 Stunden Fotoshooting
  • 85km insgesamt
  • 150 Bilder, einfache Bildbearbeitung
  • 25 Bilder mit erweiterter Bildbearbeitung
  • Ergibt eine Gesamtsumme von 2.976,15 Euro.

Das Brautpaar kann aus über 500 Bilder eine Auswahl treffen und markiert die gewünschten Bilder. Bei der erweiterten Bildbearbeitung schreiben sie dies bei den jeweiligen Bild dazu.

Preise von Fotografen miteinander vergleichen

Achte beim Vergleich der Preise anderer Fotografen darauf, wie sich die Preise zusammensetzen? Gibt es versteckt Kosten, zum Beispiel Kosten die am Ende noch dazukommen und nicht in der Kalkulation erwähnt wurden. Ein paar Beispiele für Dich, damit Du ein besseres Gefühl dafür bekommst, was ich meine:

  • Die Dauer des Shootings: Je länger das Shooting dauert, desto höher ist in der Regel der Preis.
  • Die Anzahl der Aufnahmen: Einige Anbieter berechnen pro Aufnahme, während andere einen Pauschalpreis anbieten.
  • Die Anzahl der Personen im Shooting: Ein Solo-Shooting wird in der Regel weniger kosten als ein Gruppen-Shooting.
  • Der Ort des Shootings: Ein Shooting in einem Studio wird in der Regel weniger kosten als ein Shooting an einem externen Ort.
  • Die Nachbearbeitung der Aufnahmen: Manche Anbieter berechnen extra für die Nachbearbeitung der Aufnahmen, während andere dies im Preis enthalten haben.

Frage am besten direkt, was Du am Ende für zum Beispiel 20 bearbeitete Bilder bezahlst, um eine genauere Vorstellung von den Kosten zu bekommen. Auch ein Vergleich verschiedener Anbieter kann hilfreich sein, um den besten Preis zu finden.

Warum beeinflusst die Dauer eines Shootings den Preis?

Die Dauer eines Shootings beeinflusst den Preis, da mehr Zeit in Vorbereitung, Durchführung und Nachbearbeitung des Shootings investiert werden muss. Ein längeres Shooting erfordert mehr Aufwand seitens des Fotografen, insbesondere wenn es sich um ein komplexes oder anspruchsvolles Shooting handelt.

Ein längeres Shooting kann auch mehr Equipment erfordern, wie z.B. verschiedene Licht-Setups, um verschiedene Looks und Stimmungen zu erzielen. Je nach Art des Shootings, können sich auch die Outfits ändern oder es wird die Location gewechselt, was einen größeren Aufwand bedeutet.

Ein längeres Shooting kann auch mehr Zeit in Anspruch nehmen, um die Aufnahmen zu sichten, zu bearbeiten und zu präsentieren. Fotografen berechnen oft nach Stunden und je länger das Shooting dauert, desto höher ist der Preis.

Zusammengefasst, die Dauer des Shootings beeinflusst den Preis, da es mehr Zeit und Aufwand erfordert, um das Shooting professionell durchzuführen und die endgültigen Ergebnisse zu liefern.

Warum berechnen einige Fotografen einen Pauschalpreis und andere nicht?

Der Pauschalpreis gibt dem Kunden die Sicherheit, dass er im Voraus weiß, welche Kosten auf ihn zukommen und es gibt keine Überraschungen bei der Rechnung. Dies kann besonders nützlich sein, wenn man ein Budget hat und sicherstellen möchte, dass man innerhalb dieses Budgets bleibt. Pauschalpreise können auch nützlich sein, wenn man nicht genau weiß, wie viele Aufnahmen man benötigt oder wenn man eine bestimmte Anzahl von Aufnahmen haben möchte, ohne sich Gedanken darüber zu machen, wie viele Aufnahmen dies kosten werden.

Fotografen, die pro Aufnahme berechnen, können flexibler sein, insbesondere wenn es um die Anzahl der Aufnahmen geht. Sie können auch besser auf die spezifischen Anforderungen und Wünsche des Kunden eingehen, indem sie ihm die Möglichkeit geben, nur die Aufnahmen zu bezahlen, die er tatsächlich verwenden möchte. Wenn wir über den Preis reden und Du weißt wie viele Bilder Du am Ende raushaben möchtest, kann ich Dir auch einen Gesamtpreis anbieten. Inklusive Rabattstaffelungen.

In beiden Fällen hat jeder seine eigenen Vor- und Nachteile und es hängt von den spezifischen Bedürfnissen und Wünschen des Kunden ab, welche Art von Preisstruktur die beste Wahl ist. Man sollte am besten, direkt mit dem Fotografen zu sprechen, um herauszufinden, welche Preisstruktur am besten zu den eigenen Bedürfnissen passt.

Warum kostet ein Einzelshooting weniger als ein Gruppenshooting?

Ein Einzelshooting kann in der Regel weniger kosten als ein Gruppenshooting, da es weniger Zeit und Aufwand erfordert, um eine Person richtig auszuleuchten und zu fotografieren. Ein Fotograf muss nur eine Person positionieren und ausleuchten, anstatt mehrere Personen gleichzeitig. Es erfordert auch weniger Zeit, um die Aufnahmen auszuwählen und zu bearbeiten, da es weniger Aufnahmen gibt.

Ein Gruppenshooting hingegen erfordert mehr Zeit und Aufwand, um alle Personen richtig auszuleuchten und zu positionieren, insbesondere wenn es sich um eine große Gruppe handelt. Es kann auch mehr Zeit in Anspruch nehmen, um die Aufnahmen auszuwählen und zu bearbeiten, da es mehr Aufnahmen zusammenkommen.

Hier muss man auch genau definieren, was ist das Gruppenshooting? Wird ein Teambild gemacht, alle Personen auf einem Bild oder sagt das Gruppenshooting nur aus, das mehrere Personen an einem Tag fotografiert werden sollen und jede Person einzeln fotografiert wird? So oder so, mehr Personen bedeutet am mehr Zeit. Auch in der Nachbearbeitung. Jede einzelne Person muss bearbeitet werden.

Warum kostet ein Shooting meistens weniger als an einem externen Ort?

Ein Shooting in einem Fotostudio kann in der Regel weniger kosten als ein Shooting an einem externen Ort, da es weniger Aufwand für die Vorbereitung und Durchführung des Shootings gibt.

Ein Fotostudio hat in der Regel bereits alle notwendigen Ausrüstungen und Einrichtungen vor Ort, wie z.B. Licht, Hintergründe und Stative, die für das Shooting benötigt werden. Das bedeutet, dass der Fotograf nicht extra diese Ausrüstung irgendwohin schaffen muss, um das Shooting vorzubereiten.

Ein Shooting an einem externen Ort hingegen erfordert in der Regel mehr Aufwand, da der Fotograf Ausrüstung vor Ort bereitstellen muss. Es kann auch mehr Zeit und Aufwand erfordern, um das Licht und die Positionen einzustellen, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen.

Warum kostet die Nachbearbeitung von Bildern so viel?

Die Nachbearbeitung von Bildern ist mit Kosten verbunden, da es eine zeitaufwendige und anspruchsvolle Arbeit ist, die viel Fachwissen und Erfahrung erfordert.

Ein Fotograf muss sorgfältig jedes Bild durchgehen und die Farben, Kontraste, Belichtung, Schärfe und andere Dinge anpassen, um ein schönes Ergebnis zu erzielen. Er muss auch eventuell störende Elemente entfernen oder retuschieren und gegebenenfalls die Bildgröße anpassen.

Dies erfordert nicht nur Zeit, sondern auch spezielle Software (Photoshop und/oder Lightroom) und Kenntnisse, um die Arbeit professionell und effektiv durchzuführen. Ein Fotograf muss auch seine Zeit, Kosten für die Software und seine Fähigkeiten mit einfließen lassen, die am Ende den Preis für die Nachbearbeitung ergibt.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass die Nachbearbeitung die Qualität und das Aussehen des endgültigen Fotos beeinflusst und es ist ein Teil des Fotografieprozesses. Gute Bilder erfordern oft mehrere Stunden oder sogar Tage an Nachbearbeitungszeit.

Was wird bei einer Retusche eines Bildes gemacht?

Retusche bezieht sich auf die Nachbearbeitung von Bildern, um Unvollkommenheiten oder störende Elemente zu entfernen oder zu korrigieren. Einige Beispiele für Retuschen, die an einem Bild vorgenommen werden können, sind:

  • Entfernen von Hautunreinheiten oder Falten: Um das Aussehen der Haut zu verbessern und das Erscheinungsbild jünger oder glatter zu machen.
  • Entfernen von störenden Elementen: Dies kann zum Beispiel das Entfernen von unerwünschten Schildern auf einem Foto sein.
  • Anpassen von Farben und Kontrasten: Dadurch wird das Aussehen des Fotos verbessert.
  • Retuschieren von Körperteilen: Zum Beispiel um Falten am Arm oder Oberteil anzupassen. Oder aber eine Pose ist etwas unvorteilhaft und ein Arm oder Bein wird besser positioniert.
  • Retuschieren von Bildschäden: Kleine Schäden auf dem Foto entfernen, wie z.B. Kratzer oder Flecken. Wen man zum Beispiel alte Bilder retuschiert, die man vorher eingescannt hat.

Es ist wichtig zu beachten, dass Retuschen ein Bild aufwerten. Dazu es individuelle Anforderungen und Wünschen des Kunden gibt. Eine gute Retusche sollte natürlich sollte ein Bild aufwerten und nicht verunstalten.