Jetzt Termin vereinbaren!
Fotograf aus Lübeck André Leisner
Bekannt aus:

NDR

VOX

Focus

Dumont

Possehl Stiftung

Bekannt aus

NDR | Focus | Dumont Verlag | VOX

Du bist hier: Startseite » Leistungen und Preise » Bewerbungsbild Shooting » Was kosten gute Bewerbungsbilder?

Was kosten gute Bewerbungsbilder?

Im Netz sind Preisspannen zwischen einem einfachen Shooting 30,00 Euro und 100,00 Euro für ein professionelles Bewerbungsbild Shooting zu finden. Bei mir zahlst Du für ein Bewerbungsbild  Shooting in höchster Qualität 59,00 Euro.

Zu günstige Bewerbungsfotos verfügen über wenig Aussagekraft und verbessern die Chancen auf den Traumjob dadurch nicht.

Schließlich soll sich die Bewerbung positiv aus der Masse an anderen Bewerbungsunterlagen hervorheben. Ein wichtiger Bestandteil sind hierfür gute Bewerbungsbilder.

Was darf ein gutes Bewerbungsbild kosten?
Was darf ein gutes Bewerbungsbild kosten?

Der erste Eindruck zählt

Da bekanntlich der erste Eindruck zählt, sollte eine gute Aufnahme die Schokoladenseiten der Persönlichkeit und eine sympathische Ausstrahlung betonen. Ein Schnappschuss aus dem Automaten kann diesem Anspruch nicht gerecht werden, weswegen ein Foto vom Profi für eine Bewerbung die beste Wahl ist.

Doch wie errechnen sich die Kosten für Bewerbungsfotos von einem guten Fotografen und worauf kommt es bei guten Bewerbungsbildern eigentlich an? Antworten auf diese Fragen gibt es auf dieser Seite.

Ein gutes Bewerbungsfoto ist aussagekräftig

Bewerbungsbild Lübeck
Bewerbungsbild aus Lübeck

Der Personalchef, bei dem meistens die Bewerbung landet, möchte sich ein umfangreiches Bild vom jeweiligen Bewerber verschaffen.

Da wir Menschen häufig visuelle Wesen sind, ist ein ausdrucksstarkes Bewerbungsfoto ein guter Einstieg und daher ein wichtiges Kriterium für eine gute Bewerbung.

Schließlich möchte man möglichst auf den ersten Blick zeigen, mit wem man es zu tun hat.

Gute Bewerbungsfotos sind professionell erstellt

Auch wenn es aus preislicher Sicht verlockend erscheinen mag, sollte man auf Bewerbungsfotos aus einem Automaten verzichten.

Viel besser ist es, sich an einen professionellen Fotografen zu wenden, der zum einen über Erfahrung in Sachen Bewerbungsfotos verfügt und zum anderen eine professionelle Fotoausrüstung besitzt. Das Auge des Fotografen und eine gute Ausrüstung ergeben das perfekte Gespannt für gute Bewerbungsbilder.

Professionelle Bewerbungsbilder bedeuten übrigens nicht, dass man sich auf den Bildern verstellen soll. Es geht vielmehr darum, die eigene Persönlichkeit auf dem Foto zu unterstreichen.

Weiterentwicklung in der Fotografie
Weiterentwicklung in der Fotografie

Ein guter Fotograf nutzt die Möglichkeiten der Bildbearbeitung

Bewerbungsbild Bildbearbeitung
Bewerbungsbild Bildbearbeitung

Mithilfe der Nachbearbeitung eines Bewerbungsbildes lässt sich noch einiges mehr herausholen. Ein guter Fotograf kennt alle Tricks und Kniffe, wenn es um das Thema Bildbearbeitung von Bewerbungsbildern geht.

Ein perfektes Bewerbungsbild ist am Ende das Ergebnis aus einem guten Foto und einer gut eingesetzten Bildbearbeitung.

Auf diese Weise lässt sich die Schokoladenseite des Bewerbers auf dem Foto unterstreichen und beispielsweise unschöne Hautunebenheiten beseitigen.

Die Qualität bei Bewerbungsbildern muss stimmen

Um einen möglichst guten Eindruck beim gewünschten neuen Arbeitgeber zu hinterlassen, ist ein gutes Bewerbungsbild ein absolutes Must-Have. Stimmt die Qualität der Bewerbungsbilder, dann ist dies gewissermaßen ein erster Türöffner auf dem Weg zum Traumjob. Es lohnt sich daher in jedem Fall, die Kosten für gute Bewerbungsbilder als sinnvolle Investition in die eigene berufliche Zukunft zu betrachten.

Sind gute Bewerbungsbilder teuer?

Natürlich haben gute Bewerbungsfotos ihren Preis. Doch ist es ratsam, bei Bewerbungsbildern nicht am falschen Ende zu sparen, schließlich können sie der Türöffner in einen gut bezahlten Job sein.

Sollte aus falscher Sparsamkeit die Qualität der Bewerbungsbilder leiden, rächt sich die falsche Sparsamkeit im schlimmsten Fall in einer Absage.

Die Kosten für gute Bewerbungsbilder sollte man also als Investition in eine gute berufliche Zukunft sehen. Wenn es um die Frage nach den Kosten für gute Bewerbungsbilder geht, dann sollte man sich einmal in die Rolle des Fotografen versetzen.

Dieser verfügt über professionelles Equipment, das seinen Preis hat. Auch die Erfahrung spielt für die Kalkulation der Kosten eines Bewerbungsbildes aus Sicht des Fotografen eine Rolle.

Am Ende des Tages möchte der Fotograf für seine Dienstleistung natürlich auch eine angemessen bezahlt werden.

Wie ein bekanntes Sprichwort sagt, hat Qualität einfach ihren Preis.

Sind gute Bewerbungsbilder teuer?

Was ist der beste Ort für Bewerbungsbilder?

Indoor oder Outdoor für ein Business Shooting?
Indoor oder Outdoor für ein Business Shooting?

Ganz klassisch werden Bewerbungsbilder im Fotostudio des Fotografen erstellt.

Möglich ist es aber auch, entsprechende Aufnahmen outdoor durchzuführen – sofern eine passende Location zur Verfügung steht und der Kunde einverstanden mit den Outdoor-Aufnahmen ist.

Beispiel gefällig? Nehmen wir an, eine Glasfassade dient als Hintergrund für das Bewerbungsfoto. Dabei wirkt das Glas klar und aufgrund seiner Struktur sehr rein.

Es kann beispielsweise den eleganten Anzug des Kunden aufgrund seiner Oberflächenstruktur widerspiegeln. Dadurch erhält das Bewerbungsfoto Stärke und Bildtiefe.

Wählt man hingegen einen Park als Hintergrund, dann kann dieser einen tollen Farbklecks zur dunklen Kleidung und einer starken Ausstrahlung der Person darstellen.

Ein guter Fotograf weiß, wie man gute Fotos erstellt

Im besten Fall springt direkt beim ersten Blick auf die Fotos der Funke der Sympathie über. Dann hat man noch vor einer ersten realen Begegnung mit dem Personalchef einen Pluspunkt in der Tasche. Doch natürlich muss ein sympathisches Bild, das zugleich auch authentisch ist, auf dem man perfekt aussieht und mit einem gewinnbringenden Lächeln ohne Wenn und Aber zu überzeugen weiß, erst einmal im Kasten sein. Dies ist dann die Aufgabe des Fotografen, bei dem man die Bewerbungsbilder erstellen lassen möchte.

Authentische und sympathische Bewerbungsbilder
Authentische und sympathische Bewerbungsbilder

Urlaubsbilder und Handyfotos sind als Bewerbungsbilder No-Gos

Es sollte eine Selbstverständlichkeit sein, dass Fotos aus einem Bahnhofspassbildautomaten für eine gute Bewerbung einfach zu wenig sind. Ebenso verhält es sich mit einem Handyfoto, auch wenn die Smartphones der aktuellen Generation durch immer höhere Bildauflösungen von sich reden machen. Auch ein Schnappschuss aus dem letzten Urlaub ist für eine gute Bewerbung denkbar ungeeignet.

Ebenso ungeeignet sind Fotos, auf denen man zwar perfekt aussehen mag, die jedoch bereits in die Jahre gekommen und damit leider nicht mehr aktuell genug für eine aussagekräftige Bewerbung sind. Zwar existieren für Bewerbungsfotos keine festgelegten Verfallsdaten, als Faustregel gilt jedoch, dass ein Bewerbungsbilder eben aktuell und damit nicht älter als ein Jahr sein sollte.

Den Weg zum Traumjob kann ein gutes Bewerbungsfoto ebnen

Es ist keine Binsenweisheit, dass man mit einem guten Bewerbungsfoto die Chancen auf den Traumjob erhöhen kann. Eine aussagekräftige und professionelle Bewerbung inklusive entsprechender Bewerbungsbilder hilft dabei, sich positiv aus der Masse an Bewerbern hervorzuheben. Eine gute Bewerbung hat dann ihren Zweck erfüllt, wenn man das Unternehmen auf den ersten Blick von den eigenen Stärken überzeugen kann. Ein wichtiges Instrument hierfür ist ein gutes Bewerbungsbild.

Positiv hervorstechen mit guten Bewerbungsbildern

Idealerweise kann man mit einer aussagekräftigen Bewerbung inklusive attraktivem Bewerbungsbild positiv aus der Masse an anderen Bewerbern hervorstechen. Noch vor einiger Zeit war es üblich, Bewerbungsfotos in Passbildgröße oben rechts auf den Lebenslauf zu kleben. Zeitgemäße Bewerbungen bieten auf einem separaten Bewerbungsdeckblatt jedoch deutlich mehr Platz für ein größeres Foto. Je größer das Bild ausfällt, umso größer wird auch der Wiedererkennungswert im Stapel an Bewerbungen sein. Insbesondere bei Initiativbewerbungen ist ein größeres Foto wichtig, um die Aufmerksamkeit des Personalchefs zu gewinnen.

 

Chancen auf den Traumjob
Chancen auf den Traumjob erhöhen