Hochzeit Probeshooting – Stimmt die Sympathie?

Hochzeit Probeshooting

Die Hochzeit ist ein großes und wichtiges Ereignis. Die Sympathie zwischen angehendem Hochzeitspaar und Fotograf sollte passen! Sollte passen? Muss passen! Nun könnte man als Fotograf sagen, mir doch egal, ich sacke die Kohle ein und gut ist, mir doch egal, wie die Sympathie ist. Aber wer kommt bei dieser Einstellung gut weg? Der Fotograf wird bei schlechten Bildern sicherlich nicht empfohlen und erweist sich somit selbst keinen Gefallen. Ganz zu schweigen vom Hochzeitspaar, das mit mittelmäßigen Bildern auch ganz sicher nicht zufrieden sein wird. Sowas kann passieren, wenn die Sympathie nicht stimmt! Von daher ist ein Hochzeitsprobeshooting eine tolle Sache.

Folgende Themenbereiche findest Du in diesem Artikel

Nimm dem Brautpaar einen Stressfaktor

Machen wir uns nichts vor, die Hochzeit ist mit der schönste Tag im Leben eines Paares, aber mit der ganzen Planung und der Vorbereitung, kann es mitunter schon mal ziemlich stressig werden. Nimm dem Paar daher etwas Stress ab, in dem Du mit ihnen ein paar lockere Stunden beim Hochzeits-Probeshooting verbringst. Sag ihnen, worauf es ankommt, was Du genau an dem Tag mit den beiden vorhast. Wenn sie am Ende sagen, ja mit Dir haben wir ein gutes Gefühl und wir freuen uns, dass Du uns begleitest, hast Du alles richtig gemacht. In diesem Sinne, haben die beiden auch ein gutes Gefühl und sind eine Sorge los, nämlich einen Fotografen gefunden zu haben, der sie an ihrem besonderen Tag begleitet.

Brautpaar den Stress nehmen

5 Tipps für das perfekte Hochzeits-Probeshooting

  • Das angehende Brautpaar erhält erste Tipps und kann bereits das Posen vor der Kamera üben. Nicht jeder ist es schließlich gewohnt, vor der Kamera zu posieren.
  • Brautpaar leicht korrigieren – wie sind die Anweisungen des Fotografen zu verstehen? Zwar sollte weitestgehend nicht eingegriffen werden, aber beim anschließenden Brautpaar-Shooting sind kleine Korrekturen oftmals notwendig.
  • Wo befinden sich gute Locations, Spots in unmittelbarer Umgebung, so dass die Gäste nicht zu lange auf das Brautpaar warten müssen? Sucht gemeinsam ein paar interessante Orte aus.
  • Anschließende Bildbesprechung – Ist das Ergebnis das, was sich die beiden vorgestellt haben? Passt der Bildausschnitt? Eventuell eine Mischung aus Headshots (Kopf und ein kleiner Teil des Oberkörpers) und Ganzkörperaufnahmen. Letzteres vielleicht eingebettet in die tolle Umgebung?
  • Bestenfalls tragt ihr beiden an dem Tag, an dem ich euch zu einem Probeshooting treffe, Kleidung, die möglichst nahe an den Kontrasten zur Kleidung am Hochzeitstag liegt und auch zu der Zeit, wo ihr euch bei der Hochzeit draußen shooten würdet. So könnt ihr gleich sehen, wie ihr beiden euch in die Umgebung einfügt.

Lerne das angehende Brautpaar kennen

Unterhalte Dich mit dem zukünftigen Brautpaar und lerne sie kennen. Was bringt sie zum Lachen, wie gehen sie miteinander um? Halte beim Gehen zu den einzelnen Spots das Miteinander der beiden fest. Verstecke Dich nicht zu sehr hinter Deiner Kamera, sondern lerne die beiden kennen. Du wirst sie immerhin an ihrem schönsten Tag begleiten. An diesem besonderen Tag bist Du Teil ihres Lebens, werde Dir dessen bewusst!

Bestseller bei Amazon Hochzeitsfotografie

Bestseller Nr. 1
Hochzeitsfotografie: Perfekte Bilder vom schönsten Tag
Nicole Obermann, Ralf Obermann - Herausgeber: dpunkt.verlag GmbH - Auflage Nr. 3 (26.03.2018) - Gebundene Ausgabe: 288 Seiten
29,90 EUR
Bestseller Nr. 2
Perfekte Hochzeitsreportagen mit System: Grundlagen, Storytelling, Expertenwissen
Roberto Valenzuela - Herausgeber: dpunkt.verlag GmbH - Auflage Nr. 1 (04.04.2018) - Gebundene Ausgabe: 390 Seiten
39,90 EUR
Bestseller Nr. 3
Hochzeitsfotografie: Perfekte Bilder vom schönsten Tag
Nicole Obermann, Ralf Obermann - Herausgeber: dpunkt.verlag GmbH - Auflage Nr. 1 (01.05.2015) - Gebundene Ausgabe: 288 Seiten
29,90 EUR

Beobachte das angehende Hochzeitspaar

Mit Sicherheit hast Du bereits viele Menschen fotografiert und einige Hochzeiten begleitet, von daher achte darauf, wie die beiden vor der Kamera agieren. Gibt es vielleicht Blickwinkel, bei denen einer der beiden unvorteilhaft rüberkommt? Wirkt die Nase zu lang oder hat einer bei der einen oder anderen Perspektive ein Doppelkinn?

Empathie zwischen Fotograf und Hochzeitspaar

Der Preis eines Probeshootings

Die Vorbereitung auf ein Probeshooting und die vorigen Absprachen mit dem Hochzeitspaar kosten Zeit. Zeit, die im Preis eines Hochzeitsfotografen enthalten ist. Ich kann nur empfehlen, sich rechtzeitig um einen Fotografen für die Hochzeit zu bemühen und nach einem Hochzeits-Probeshooting zu fragen. Damit entstehen keine unangenehmen Überraschungen und alle Beteiligten wissen von Anfang an, woran sie sind!

Beispiel eines Hochzeits-Probeshootings in Heiligenhafen

Das nachfolgende Paar hatte mich fast einem Jahr vor ihrem Hochzeitstermin angeschrieben. Wir tauschten uns anfangs über E-Mail aus, telefonierten und trafen uns zu einem gemeinsamen Essen. Danach verabredeten wir uns zu einem Probeshooting in Heiligenhafen – an dem Ort, an dem die beiden im Mai dieses Jahres auch heiraten werden. Ich reiste einen Tag vorher an und verband das Probeshooting damit, ein bisschen auszuspannen. Ich schaute mir die Spots an und suchte bereits einige Locations raus, die nicht weit voneinander entfernt lagen, so dass wir am Hochzeitstag keine weiten Strecken bewältigen mussten. Wir hatten für das Shooting maximal zwei Stunden eingeplant.

Seebrücke Heiligenhafen Probeshooting

Treffen am ersten Spot – Die Seebrücke in Heiligenhafen

Unser zweites Treffen: Wir begrüßten uns und besprachen beim Schlendern über die Seebrücke, wie viele Gäste erwartet werden, wann wir uns an diesem Tag zum gemeinsamen Shooting treffen, wer uns zum Helfen und Tragen (von Schirmen, bei schlechtem Wetter) begleiten wird, usw. Auf der Brücke machten wir die ersten Bilder. Ich informierte mich vorher, wann und wo die Sonne an dem Tag stehen wird und wo wir auf der Brücke die besten Bilder machen konnten, welche Perspektiven sich für Gruppenbilder eignen und hörte mir die Wünsche der beiden an.

Danach wechselten wir zu drei weiteren Spots, an denen wir einige Bilder machten. Am Ende tranken wir nach unserem zweistündigen Spaziergang gemeinsam einen Kaffee. Die beiden hatten Spaß, ich hatte viel Spaß dabei, die beiden zu fotografieren und sie währenddessen näher kennenzulernen!

Fazit:Bei der Hochzeit handelt es sich um den schönsten Tag im Leben des Brautpaares. Daher hast Du als Fotograf eine große Verantwortung, diesen besonderen Tag auch entsprechend besonders auf Fotos festzuhalten. Um das Beste aus den Fotos zu machen, ist es ratsam, das Brautpaar und die besten Locations bereits vor dem Hochzeitstermin kennenzulernen. Auf diese Weise wissen beide Seiten, was sie erwartet und wo und wie sich die besten Fotos schießen lassen. Auf keinen Fall solltest Du bzw. das Shooting zusätzlichen Stress für das Brautpaar an ihrem großen Tag bedeuten.

Letzte Aktualisierung am 19.09.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

  1. Der angegebene Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein.
  2. Maßgeblich für den Verkauf ist der tatsächliche Preis des Produkts, der zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Website des Verkäufers stand.
  3. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.