Hochzeit von Katrin und Adrian

Hochzeitsreportage in Niendorf

Anfang November durfte ich die Hochzeit von Katrin und Adrian als Hochzeitsfotograf begleiten. In einem liebevoll dekorierten Zimmer des Standesamtes Timmendorf gaben sich die beiden das Ja-Wort für den Bund der Ehe. Der Tag fing bereits früh an und endete für mich am frühen Abend.

Die Hochzeitsreportage startete in den frühen Morgenstunden

Ein Hochzeitstag ist so aufregend, wie man es sich nur denken kann. Dass diese beiden zusammengehören, war für jeden erkennbar – sie strahlten es über jede Pore ihres Körpers aus. Gestartet wurde mit dem Braut Make-Up durch die Visagistin Verena von „einfach schön“. Danach zogen sich beide (fast synchron) ihre Hochzeitsgarderobe an. Katrin und Adrian waren im Seehus Hotel untergebracht. Zum Glück auf derselben Etage, sodass ich zwischen beiden Zimmern schnell hin und her switchen konnte. Katrins Schwester half beim Hochzeitskleid anziehen – das Schnüren des Korsetts und die vielen kleinen Knöpfe waren eine echte Herausforderung. Unten in der Eingangshalle nahm Adrian seine zukünftige Frau in Empfang. Katrin strahlte, als sie aus dem Aufzug kam und auf Adrian zuging – er im schicken Anzug.

Hochzeitskleid

Die Fahrt zum Standesamt

Es folgte die Fahrt zum Standesamt im geschmückten Wagen. Ein echter Ford Mustang, also das Traumauto schlechthin – und ich mit an Bord. Auf halber Strecke fragte Adrian: „Hast du die Ringe?“ Es war der Klassiker: Keiner der beiden hatte sie! So fuhr jemand von der Hochzeitsgesellschaft wieder zurück ins Hotel, um die Ringe zu holen. Am Standesamt angekommen, stellte sich die Frage an die Trauzeugen: „Habt ihr eure Ausweise?“ Ich musste schon fast schmunzeln, als ich das leise „Nein“ vernahm. Dennoch waren Katrin und Adrian die Ruhe selbst. Nach kurzer Zeit waren dann auch die Ausweise da.

Fahrt zum Standesamt

Die Standesbeamtin wählte die richtigen Worte und vereinte diese beiden Menschen, die dem Moment so sehr entgegengefiebert hatten.

Hochzeitsbilder am Strand

Die tollen Bilder, auf denen beide ihr Glück kaum fassen können, haben wir am Niendorfer Strand aufgenommen. Mir gefallen die Bilder sehr. Es ist einfach schön zu sehen, wie nah sich die beiden sind. Ein befreundetes Paar der beiden fragte mich, ob ich nicht auch gleich Bilder von ihnen machen könnte. Diese haben wir in einer kurzen Pause eingeschoben!

Hochzeitsbilder

Hochzeiten sind wunderschön – auch für Fotografen!

Jeder erinnert sich anders an solche besonderen Tage wie eine Hochzeit. Die Kamera zeigt, was an diesem Tag war, sie nimmt die Rosen ebenso in den Blick wie die Rührung der Anwesenden. Manchmal fotografiere ich Blumenkinder und Kinder mit tortenverschmiertem Mund. Manchmal sind es vor allem Erwachsene, die mit ihrem Lachen und Weinen die schönsten Momente einer Hochzeit widerspiegeln. Wie lange ich eine Hochzeit begleiten soll, stimme ich immer im Vorwege mit dem Hochzeitspaar ab.

Besondere Momente einer Hochzeit

Schon der Einkauf des Hochzeitskleides und die Bestellung der Torten lohnen sich für die ersten Bilder. Auch erste Bilder zuhause, beim Einladungskarten für die Hochzeit schreiben eignen sich, um besondere Momente festzuhalten. So wird die Hochzeit bis ins kleinste Detail festgehalten. Jeder einzelne Schritt kann aufgenommen werden und sorgt dafür, dass sich das Hochzeitspaar auch noch nach Jahren an diesen Augenblick erfreuen kann. Wie Katrin und Adrian – Habt eine schöne Zeit zusammen!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.