Folge mir auf:
Fotograf aus Lübeck Andre Leisner
Bekannt aus:

NDR

VOX

Focus

Dumont

Possehl Stiftung

Bekannt aus

NDR | Focus | Dumont Verlag | VOX

Du bist hier: Startseite » Fotografie BLOG » Fotografiebereiche » Cosplay-Fotograf Erfolgsgeheimnisse: Tipps und Tricks für beeindruckende Ergebnisse

Cosplay-Fotograf Erfolgsgeheimnisse: Tipps und Tricks für beeindruckende Ergebnisse

Als Cosplay-Fotograf taucht man in eine wachsende und beliebte Form der Kreativität und Selbstdarstellung ein, die immer mehr Menschen auf der ganzen Welt begeistert. Cosplay beinhaltet die Nachahmung von Charakteren aus Filmen, Serien, Comics, Animes und Videospielen durch die Verkleidung und die Nachbildung von Kostümen und weiteren Requisiten.

Als Cosplay-Fotograf hast Du die Möglichkeit, diese leidenschaftlichen und talentierten Menschen zu fotografieren und ihre Kreationen auf beeindruckenden Bildern festzuhalten. Es ist eine großartige Gelegenheit, Dein kreatives Potenzial auszuleben und Dich mit einer engagierten Community zu verbinden.

Aber wie genau geht man als Fotograf bei Cosplay vor? Hier sind einige Tipps und Informationen, die Dir helfen, erfolgreiche Cosplay-Fotografie zu betreiben.

Cosplay Fotografie
Cosplay Fotografie

Verstehe das Cosplay und die Charaktere

Bevor du anfängst, Cosplay-Fotografie zu betreiben, solltest Du Dich etwas mit Cosplay und dem Charakter auskennen, den Du fotografieren möchtest. Informiere Dich über die Hintergrundgeschichte, die Merkmale und die Persönlichkeit, damit Du verstehst, wie sie dargestellt werden soll. Du kannst vorab auch mit dem Cosplayer sprechen, um seine Vision und Erwartung zu verstehen, bevor Du anfängst, zu fotografieren. Das kann zum Beispiel auch von Vorteil sein, wenn Du eine Convention besuchst – etwas Backgroundwissen über verschiedene Charaktere kann da nicht schaden.

Mach Dich mit der Technik vertraut

Als Cosplay-Fotograf solltest Du Deine Fotoausrüstung gut beherrschen, um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen. Du solltest Dich mit den Grundlagen hinsichtlich Belichtung, Schärfe, ISO und Blende auskennen, um die richtigen Einstellungen für jede Situation zu wählen. Auch das Verständnis der verschiedenen Lichtarten wie natürlichem, künstlichem und reflektierendem Licht ist nicht zu vernachlässigen, um beeindruckende und einzigartige Bilder zu erschaffen.

Wähle den richtigen Ort und die richtige Zeit

Ein weiterer Faktor für erfolgreiche Cosplay-Fotografie ist die Wahl des richtigen Ortes und der Zeit. Wähle Orte, die gut zu dem Charakter und ihrer Hintergrundgeschichte passen, wie zum Beispiel Parks, Wälder, Gebäude oder historische Orte. Du kannst auch Innenräume wie Museen oder Theater verwenden, um eine bestimmte Atmosphäre zu schaffen. Natürlich solltest Du hier vorab klären, ob Du in den Gebäuden fotografieren darfst.

Ort und Zeit für Cosplay
Ort und Zeit für Cosplay

Ebenso ist die Wahl der richtigen Tageszeit wichtig, um das beste Licht für den Charakter Deines Cosplayers zu finden (wenn Du Tageslicht nutzen möchtest). Idealerweise könntest Du in der goldenen Stunde fotografieren, also wenn das Licht weich und warm ist. Auch das Fotografieren bei schlechtem Wetter kann interessante Ergebnisse liefern, wie zum Beispiel bei Regen oder Nebel –  vorausgesetzt der Cosplayer und Deine Ausrüstung machen das mit.

Experimentiere mit Posen und Perspektiven

Als Cosplay-Fotograf solltest Du immer bereit sein, Neues auszuprobieren. Du kannst den Cosplayer bitten, bestimmte Posen einzunehmen, die zu seinem Charakter und seiner Hintergrundgeschichte passen. Das setzt aber natürlich voraus, dass Du Dich vorher mit dessen Charakteren auseinandergesetzt hast, um ihn dahingehend zu unterstützen und anzuleiten. Du kannst auch dazu verschiedene Perspektiven wie Close-ups, Weitwinkelaufnahmen oder Vogelperspektiven nutzen, um am Ende noch mehr interessantere und einzigartige Bilder zu erhalten.

Posen und Perspektiven
Posen und Perspektiven

Bearbeite als Cosplay-Fotograf Deine Bilder sorgfältig

Nachdem das Shooting beendet ist, solltest Du die Bilder des Cosplayers sorgfältig bearbeiten, um das Bestmögliche aus den Fotos herauszuholen. Du kannst die Belichtung, die Schärfe, die Farben und andere Einstellungen anpassen, um die Bilder noch beeindruckender zu machen. Setze spezielle Effekte und Filter ein, um die Atmosphäre und die Stimmung der Bilder zu verstärken.

Arbeite eng mit dem Cosplayer zusammen

Als Cosplay-Fotograf ist eine enge Zusammenarbeit mit dem Cosplayer entscheidend, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Du solltest Dich mit ihm besprechen, um seine Erwartungen und Wünsche zu verstehen und um sicherzustellen, dass er sich wohlfühlt und entspannt während eures Shootings ist. Du solltest offen sein für Anregungen und Feedback, um sicherzustellen, dass der Cosplayer und Du mit dem Ergebnis am Ende zufrieden seid.

Verwendung von Zubehör und Requisiten

Die Verwendung von Zubehör und Requisiten kann dazu beitragen, das Cosplay-Erlebnis zu verstärken und interessante und realistische Bilder zu erzeugen. Du kannst Dinge wie Waffen, Rüstungen, Accessoires und Requisiten verwenden, die zu dem Charakter passen. Du kannst auch spezielle Effekte wie Rauch, Feuer oder Regen hinzufügen, um die Atmosphäre zu verstärken.

Verwendung von Requisiten beim Cosplay
Verwendung von Requisiten beim Cosplay

Entstehung und Geschichte von Cosplay

Cosplay, abgeleitet von den englischen Wörtern „costume“ und „play“, beschreibt die Praxis, sich als Charaktere aus Filmen, Serien, Comics, Animes und Videospielen zu verkleiden und deren Kostüme und Zubehör nachzubilden. Es hat sich in den letzten Jahrzehnten zu einer weltweiten Subkultur entwickelt, die sowohl von Fans als auch von Profis auf Conventions und anderen Veranstaltungen ausgeübt wird.

Die Wurzeln des Cosplays

Die Wurzeln des Cosplays reichen zurück in die 1930er Jahre, als die ersten Science-Fiction-Conventions in den USA stattfanden. Auf diesen Conventions trafen sich Fans, um über ihre Lieblingsbücher und -filme zu diskutieren und sich zu verkleiden, um ihre Begeisterung auszuleben. Diese frühen Formen des Cosplays waren jedoch eher improvisiert und unorganisiert – es gab keine offiziellen Wettbewerbe oder Preise.

Die Geburt des modernen Cosplays

Die moderne Form des Cosplays entstand in den 1970er Jahren in Japan. Auf den Science-Fiction-Conventions begannen Fans, sich als Charaktere aus Animes und Mangas zu verkleiden und deren Kostüme und Zubehör nachzustellen. Diese Cosplay-Szene begann schnell zu wachsen und zog immer mehr Fans an, die ihre Leidenschaft für ihre Lieblingscharaktere teilten.

In den 1980er Jahren breitete sich Cosplay auch in anderen Teilen der Welt aus, insbesondere in den USA und Europa.

Heutzutage ist Cosplay eine weltweite Subkultur, die sowohl von Fans als auch von Profis auf Conventions und anderen Veranstaltungen ausgeübt wird. Es gibt Wettbewerbe und Preise und viele Cosplayer arbeiten als Modelle, Schauspieler oder Kostümbildner. Es gibt keinen bekannten Erfinder des Cosplays, es hat sich einfach entwickelt und verbreitet.

Geburt des modernen Cosplays
Geburt des modernen Cosplays

Cosplay in der heutigen Zeit

In der heutigen Zeit hat sich Cosplay zu einer weit verbreiteten und akzeptierten Form der Kreativität und Selbstdarstellung entwickelt. Es gibt viele Arten von Cosplay, angefangen von traditionellen Kostümen bis hin zu selbstgebauten und innovativen Interpretationen. Cosplay gilt heute als eine wichtige und respektierte Form der Fan-Kultur, die von Menschen jeden Alters und jedes Hintergrundes auf der ganzen Welt ausgeübt wird. Es gibt eine Vielzahl von Cosplay-Veranstaltungen und Conventions, die sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene stattfinden und bei denen Cosplayer ihre Kostüme und Fähigkeiten präsentieren können.

Qualitativ einzigartige Cosplay-Kostüme

In der heutigen Zeit haben Qualität und Umfang der Cosplay-Kostüme erheblich zugenommen. Viele professionelle Kostümbildner und Cosplay-Hersteller bieten hochwertige, detailgetreue Kostüme an, die denen in Filmen und TV-Serien verblüffend ähneln. Zudem existieren zahlreiche Ressourcen und Tutorials, die Cosplayern dabei helfen, eigene Kostüme zu kreieren.

Es ist bemerkenswert, dass Cosplay heutzutage nicht nur als Hobby, sondern auch als Karrieremöglichkeit angesehen wird. Viele Cosplayer sind zu professionellen Models, Schauspielern oder Kostümbildnern geworden. Cosplay hat sich zu einem wichtigen Bestandteil der Unterhaltungsindustrie entwickelt und eröffnet vielfältige Möglichkeiten für diejenigen, die ihre Leidenschaft für Cosplay und Kostüme in eine (berufliche) Karriere verwandeln möchten.

Kosten und Zeitaufwand beim Erstellen eines Cosplay-Kostüms

Die Kosten für ein Cosplay-Kostüm und die Zeit, die es dauert, es zu erstellen, können sehr unterschiedlich sein und hängen von vielen Faktoren ab. Einige Cosplayer kaufen bereits vorgefertigte Kostüme oder lassen sie von professionellen Kostümbildnern anfertigen, während andere ihre Kostüme selbst herstellen.

Welche Faktoren beeinflussen den Preis eines Cosplay-Kostüms?

Faktoren, welche die Kosten beeinflussen können, sind die Art des Kostüms, die verwendeten Materialien, die Größe des Kostüms und die Detailgenauigkeit. Ein einfaches Kostüm, das aus gekauften Elementen und grundlegenden Nähfähigkeiten besteht, kann nur wenige hundert Euro kosten, während ein aufwendigeres und detailreicheres Kostüm, das dazu aus speziellen Materialien und viel Handarbeit besteht, mit Tausenden von Euro zu Buche schlagen kann.

Cosplay-Kostüm erstellen
Cosplay-Kostüm erstellen

Wie lange dauert es, ein Cosplay-Kostüm zu erstellen?

Die Zeit, die es dauert, ein Cosplay zu erstellen, kann ebenfalls sehr unterschiedlich ausfallen. Einige Cosplayer arbeiten Monate oder sogar Jahren an ihren Kostümen, während andere nur wenige Wochen oder Tage benötigen. Es hängt wie gesagt davon ab, wie aufwendig das Kostüm ist, wie viel Erfahrung der Cosplayer hat und wie viel Zeit er zur Verfügung hat.

Es sollte beachtet werden, dass die Kosten und die benötigte Zeit für die Erstellung eines Cosplay-Kostüms nicht immer im direkten Verhältnis zueinander stehen. Einige Cosplayer können also sehr aufwendige und detaillierte Kostüme in einer relativ kurzen Zeit erstellen, während andere mehr Zeit und Geld benötigen, um ein einfacheres Kostüm herzustellen.

Im Allgemeinen ist es am besten, realistische Erwartungen an die Kosten und die Zeit zu haben, die für das Erstellen eines Cosplay-Kostüms erforderlich sind. Es kann eine große Investition von Zeit, Geld und Energie bedeuten, aber für viele Cosplayer ist die Freude am Erstellen und Tragen des Kostüms die ganze Mühe wert.

Halte Dich an die Regeln

Als Cosplay-Fotograf solltest Du Dich an die Regeln halten, wenn Du fotografierst. Du solltest stets die Regeln des Shooting-Ortes beachten und sicherstellen, dass Du die Erlaubnis hast, an bestimmten Orten zu fotografieren. Cosplay-Fotografie erfordert eine Menge Vorbereitung und Kreativität, aber das Ergebnis kann unglaublich lohnend sein. Wenn Du diese Tipps und Tricks befolgst, kannst Du beeindruckende Bilder vom Cosplayer erstellen.

Als Cosplay-Fotograf hast Du die Möglichkeit, die Leidenschaft und Kreativität der Cosplayer einzufangen und auf beeindruckenden Bildern festzuhalten. Es ist eine großartige Gelegenheit, Deine kreativen Fähigkeiten auszuleben und Teil einer leidenschaftlichen und engagierten Community zu sein. Pack also Deine Kamera, geh raus und fang an, Cosplay zu fotografieren!

Ich hoffe, diese Tipps und Informationen haben Dir etwas geholfen. Nun wünsche ich Dir viel Erfolg und Freude bei Deiner Cosplay-Fotografie.

Fazit: Die Cosplay-Fotografie ist eine eigene Welt für sich. Es ist auf jeden Fall etwas anderes als sonstige Peoplefotografie. Die hier gezeigten Bilder sind experimentell. Die Kundin fragte mich bei ihrem letzten Portraitshooting, ob ich nicht Lust hätte, sie in einem Cosplay-Kostüm zu fotografieren. Da ich gerne Neues ausprobiere, sagte ich zu und probierte verschiedene Licht-Settings im Studio und der anschließenden Bildbearbeitung aus. Wenn Du auch ein Cosplayer bist und gerne im Cosplay-Kostüm fotografiert werden möchtest, dann melde Dich gerne bei mir!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

zehn − zwei =

Beitrag teilen