Folge mir auf:
Fotograf aus Lübeck Andre Leisner
Bekannt aus:

NDR

VOX

Focus

Dumont

Possehl Stiftung

Bekannt aus

NDR | Focus | Dumont Verlag | VOX

Du bist hier: Startseite » Fotografie BLOG » Sonstiges in Sachen Fotografie » Entstehung und Kosten meiner Fotografen-Biografie

Entstehung und Kosten meiner Fotografen-Biografie

Seit Jahren spielte ich mit dem Gedanken, meine Fotografen-Biografie zu verfassen, doch trotz zahlreicher Anläufe und einer Fülle von gesammelten Notizen, schob ich diesen Wunsch immer wieder beiseite und verwirklichte ihn nicht. Unzählige Male begann ich, die Seiten meines Lebens aufzuschreiben, sammelte Notizen wie bunte Perlen auf einer Schnur. Als der letzte Jahreswechsel herannahte, hörte ich endlich auf die Stimme in mir, vereinte alle funkelnden Perlen meiner Erinnerungen und begann, sie zu einer Kette zu verbinden. Um meine Gedanken angemessen zu präsentieren, suchte ich die Hilfe von Experten im Land der Bücher. Sie begleiteten mich auf meiner Reise und halfen mir, die wahren Kosten des Schreibens einer Fotografen-Biografie zu enthüllen. In diesem Artikel gewähre ich euch einen Blick hinter den Vorhang und teile meine Erfahrungen auf dieser wundervollen Reise.

Kosten für die Erstellung einer Fotografen-Biografie
Kosten für die Erstellung meiner Fotografen-Biografie

Die Magie der Zusammenarbeit

Wie man ein Buch mit professioneller Hilfe zum Leben erweckt

Auf meiner Suche nach den perfekten Helfern für die Entstehung meines Buches stieß ich irgendwann auf einen Ghostwriter, der meinen Vorstellungen entsprach. Ich schrieb ihn an und erhielt schnell eine Antwort. Wir verabredeten uns zu einem Videocall, in dem ich meine Pläne enthüllte, und im Handumdrehen erhielt ich ein Angebot und eine Liste der weiteren Mitwirkenden, die wir an Bord holen sollten. Diese magische Gruppe bestand aus fünf Mitgliedern:

  • Ghostwriter
  • Cover-Designer
  • Veröffentlichung und Vermarktung
  • Buchsatz-Spezialist
  • Korrektorat und Lektorat

Aber warum habe ich mich dazu entschieden, auf diese talentierte Truppe zurückzugreifen? Der Ghostwriter half mir, meine Notizen zu ordnen und eine Struktur in meine Erinnerungen zu bringen. Mein Ziel war es, anderen, die ähnliche Lebenswege wie ich beschritten haben, zu zeigen, dass man trotz aller Widrigkeiten wieder auf Kurs kommen kann – egal, wann der Wendepunkt kommt. Gemeinsam entwickelten wir eine Gliederung für die einzelnen Kapitel und begannen unsere Arbeit. Nach und nach entstanden das Vorwort, die ersten Kapitel und schließlich das Nachwort, als ob sie wie Puzzleteile zusammenfügt werden, um das Gesamtbild meines Lebens zu vervollständigen.

Wie der Geist im Buch zum Leben erwachte: Der Ghostwriter und die persönliche Note

Zu Beginn hatte ich gehofft, dass der Ghostwriter meine Fotografen-Biografie nahtlos verfassen könnte. Doch beim Lesen merkte ich, dass etwas fehlte – mein persönlicher Geist schien abwesend zu sein. Die Fakten stimmten, aber die Seele meiner Geschichte war verloren gegangen. Ich bat meinen besten Freund um seine Meinung, ohne ihm von meinen Bedenken zu erzählen. Er bestätigte meine Gefühle: Die Erzählung wirkte steril, als fehlte die emotionale Tiefe.

Deshalb beschloss ich, mich selbst einzubringen. Der Ghostwriter half mir, den ersten Schritt zu tun und das Projekt endlich in Angriff zu nehmen, aber ich musste meine eigene Essenz hinzufügen. Ich arbeitete unermüdlich an jedem Kapitel, widmete meine Wochenenden und Abende neben meinem regulären Job der Überarbeitung. Nach Hunderten von Stunden hatte ich endlich das Gefühl, dass das Buch meinen Spirit einfing.

Entstehung eines Buchcovers
Entstehung eines Buchcovers

Ein Augenschmaus: Die Entstehung des Buchcovers

Für das Cover-Design ging ich ähnlich vor und begann mit einem kurzen Gespräch. Meine Aufgabe bestand darin, inspirierende Buchcover zu finden und sie der Designerin zu präsentieren. Ich sammelte Screenshots meiner Favoriten in einem Ordner, den ich der Designerin zur Verfügung stellte. Nach einigen Wochen erhielt ich die ersten Entwürfe. Sie entsprachen nicht ganz meinen Vorstellungen, also bat ich um weitere Vorschläge. Schließlich fand ich das perfekte Design, das meine Vision einfing, und wir arbeiteten daran weiter, bis es das endgültige Buchcover wurde.

Die Reise zur Veröffentlichung und Vermarktung: Ein Blick hinter die Kulissen

„Veröffentlichung und Vermarktung“ umfasst mehr als nur den Verkaufsprozess. Hier werden auch Aspekte wie die passende Kategorie, potenzielle Mitbewerber und zielführende Schlüsselwörter analysiert – ganz ähnlich wie bei einer Keyword-Recherche für suchmaschinenoptimierte Texte. Auch hier standen Hausaufgaben auf meinem Todo-Liste: Titel und Untertitel entwickeln, die Verlagsseite mit persönlichen Informationen füllen und ein Autorenprofil erstellen.

Die Bildwelt des Buches gestalten: Eine persönliche Note

Da Stockfotografie für mich nicht in Frage kam und meine eigenen Fotos die zentralen Themen wie Disziplin, Resilienz und positives Denken nicht abbildeten, entschied ich mich für die Pro-Version von MidJourney. Hier experimentierte ich mehrere Tage lang mit verschiedenen Promtps und schuf so Bilder, die meine Vision der Themen perfekt widerspiegelten.

Den passenden Buchtitel finden
Den passenden Buchtitel finden

Die Geburt eines Buchtitels: Eine Odyssee der Ideen

Anfangs lautete der Arbeitstitel „Mein Weg aus der Dunkelheit“, doch dieser spiegelte nicht vollständig wider, worum es in meiner Geschichte ging. Natürlich gab es dunkle Zeiten, aber das war nicht die gesamte Essenz. Also widmete ich Abende dem Brainstorming, nutzte ChatGPT für Ideen und kombinierte, bis ich den passenden Titel fand: „Mein Weg aus der Selbstzerstörung“ mit dem Untertitel „Durch Resilienz und Disziplin zum Erfolg“. So brachte ich mit zwei prägnanten Aussagen genau auf den Punkt, worum es in meiner Biografie geht.

Die Reise durch Korrektorat und Lektorat: Ein unabdingbarer Schritt

Bis zu diesem Punkt fielen bereits einige Kosten an, doch Korrektorat und Lektorat waren unerlässlich. Die schnelle Arbeit des Ghostwriters führte dazu, dass Rechnungen in schneller Abfolge eintrafen, und ich musste feststellen, dass ich mich verkalkuliert hatte. Was heißt verkalkuliert, die Summe für den Ghostwriter war auf einen Schlag fällig und nicht über mehrere Monate. Es war ein großer Betrag. Doch dazu gleich mehr! Dennoch ließ sich das nun nicht mehr ändern. Ohne Korrektorat und Lektorat sollte ein Buch nicht veröffentlicht werden, denn selbst mit Rechtschreibprogrammen wie Scribbr bleiben am Ende noch kleine Fehler unentdeckt. Schließlich erklärte sich eine befreundete Expertin bereit, diese Aufgabe zu übernehmen – und dafür bin ich ihr zutiefst dankbar.

Der Feinschliff: Buchsatz und Formatierung

Nachdem der gesamte Text geschrieben und lektoriert war, folgte die Formatierung – der Buchsatz. Das bedeutet das Einrücken von Zeilen, Umbrüchen und vielem mehr, um ein gut lesbares Buch zu schaffen. Schließlich ging alles zurück zur „Veröffentlichung und Vermarktung“, die das gesamte Werk für den Verlag mit dem ich zusammenarbeitete hochlud.

Die verschiedenen Buchvarianten: Print, Hardcover und eBook

  • Buchsatz für Printbuch
  • Umformatierung für die Hardcovervariante
  • Buchsatz und Formatierung Amazon eBook
Verkauf der eigenen Biografie
Verkauf der eigenen Biografie

Meine Fotografen-Biografie ist fertig: Verkauf und Gewinne

Jetzt ist das Buch verfügbar und kann sowohl in Buchläden über die ISBN-Nummer als auch bei Amazon bestellt werden. Ich verdiene an jedem Verkauf, wobei der Verlag abhängig vom Medium einen Anteil des Verkaufspreises für die Erstellung einbehält. Nach Abzug der Kosten erhalte ich den Restbetrag. Wie viel das letztendlich sein wird, bleibt abzuwarten. Ich habe eine Summe im Vorwege genannt bekommen, mit der ich erste Gewinne kalkuliert habe. Abschließend werfen wir einen Blick auf die Kosten der verschiedenen Dienstleister.

Die Kosten im Überblick: Was verlangen die einzelnen Dienstleister?

  • 12.000 Euro für den Ghostwriter
  • 1.700 Euro für das Cover-Design
  • 1.800 Euro für Veröffentlichung und Vermarktung
  • 700 Euro für den Buchsatz
  • 1.000 Euro für Korrektorat und Lektorat

Insgesamt belaufen sich die Kosten für ein 200-seitiges Buch somit auf 17.200 Euro. Wer also plant, ein Buch zu schreiben und professionelle Unterstützung sucht, wird sich vermutlich in dieser Preiskategorie wiederfinden – je nach Umfang des Buches.

Gibt es kostengünstigere Alternativen für angehende Autoren?

Eine Option wäre, das eigene Manuskript einem Buchverlag vorzulegen und um Interesse an der Vermarktung zu werben. In diesem Fall würde der Verlag sämtliche Kosten übernehmen, jedoch fiele die Gewinnbeteiligung des Autors geringer aus. Welcher Weg besser ist, lässt sich nicht pauschal beantworten – das hängt von den individuellen Präferenzen ab. Um einen direkten Vergleich anzustellen, müsste ich ein zweites Buch auf diesem Weg veröffentlichen. Und könnte dann beide Varianten miteinander vergleichen. In absehbarer Zeit habe ich erstmal nicht vor, ein weiteres Buch zu schreiben. Aus Zeitgründen entschied ich mich für die Variante, die Dienstleister in Anspruch zu nehmen.

Abschließendes Fazit:

Die Erfahrung, meine Biografie als Fotograf zu schreiben und professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen, war aufschlussreich und lehrreich. Die Kosten sind beträchtlich und belaufen sich auf 17.200 Euro für ein 200-seitiges Buch. Jedoch hat die Zusammenarbeit mit den verschiedenen Dienstleistern, wie Ghostwriter, Cover-Designer, Veröffentlichung und Vermarktung, Buchsatz-Experten und Lektoren, den Prozess der Bucherstellung vereinfacht und beschleunigt. Es gibt auch kostengünstigere Alternativen, bei denen man mit einem Manuskript direkt an einen Verlag herantritt. Dabei fallen zwar weniger Einnahmen für den Autor an, aber die gesamten Kosten werden vom Verlag getragen.

Welcher Weg besser ist, hängt von den individuellen Wünschen und Prioritäten des Autors ab. In meinem Fall hat die Zusammenarbeit mit den Dienstleistern dazu beigetragen, mein persönliches Ziel zu erreichen: Meine Geschichte zu erzählen und anderen Menschen, die ähnliche Erfahrungen gemacht haben, Mut und Inspiration zu bieten. Letztendlich ist es wichtig, den Weg zu wählen, der am besten zu den eigenen Bedürfnissen und Zielen passt, um ein erfolgreiches und authentisches Buch zu schreiben. Ende Mai werde ich eine Lesung in Lübeck halten, auf die ich mich schon sehr freue und gleichzeitig sehr aufgeregt bin!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

2 × 1 =

Beitrag teilen